Fort- und Weiterbildung

Biofilmentfernung und Kariesprävention – chemisch oder doch lieber mechanisch? Biofilmentfernung und Kariesprävention

Karies gehört mit einer Weltprävalenz von 100% bei Erwachsenen zu den häufigsten Erkrankungen. Die Daten zeigen jedoch, dass die Prävalenz durch Präventionskonzepte deutlich gesenkt werden konnte.

Die Technik der Kariesinfiltration wurde 2009 in die Zahnmedizin eingeführt. In der Zwischenzeit hat sich diese Therapie im Behandlungsspektrum der präventiv orientierten Zahnarztpraxis sowohl für das Milch- als auch das bleibende Gebiss etabliert. Kariesinfiltration - Update 2017

Die Technik der Kariesinfiltration wurde 2009 in die Zahnmedizin eingeführt. In der Zwischenzeit hat sich diese Therapie im Behandlungsspektrum der präventiv orientierten Zahnarztpraxis sowohl für Milch- als auch bleibendes Gebiss etabliert.

Karies Reparatur/Korrektur von Kompositfüllungen

Restaurationen, die nur zum Teil einen insuffizienten Kavitätenrand aufweisen, müssen nicht komplett entfernt werden. Durch eine Reparatur kann ein weiterer Abtrag von Zahnhartsubstanz in intakten Bereichen der Restauration vermieden werden.

Parodontitis Zahnmedizin IOK Georg Thieme Verlag Die häufigsten medizinischen Notfälle in der Zahnarztpraxis

Studien zeigen, dass die Hälfte aller Zahnärzte in einem gegebenen Jahr mit einem medizinischen Notfall konfrontiert wird. Die allermeisten Zwischenfälle verlaufen glimpflich, aber ein geringer Teil dieser Notfälle sind ernsthaft.

körperliche und psychische Belastung Mit Belastungen richtig umgehen

Wirbelsäulenbeschwerden, Kopfschmerzen, Schulter-Arm-Probleme – die Arbeit als Zahnarzt ist belastend. Oft sind einseitige Haltungen oder ungünstige Positionen der Auslöser. Wenn dann noch psychischer Stress dazukommt, ist „gesund bleiben“ schwierig.

restaurative Zahnheilkunde Problemlösungen in der restaurativen Zahnheilkunde

Dank konstanter Weiterentwicklung von direkten Kompositmaterialien und Adhäsivsystemen lassen sich heutzutage selbst ausgedehnte Zahnhartsubstanzdefekte im okklusionstragenden Seitenzahngebiet dauerhaft erfolgreich restaurieren.

Modellieren statt Präparieren

Auch in Deutschland gehen immer mehr Menschen zum Zahnarzt, weil sie sich ein schönes Lächeln wünschen. Und seit es moderne Komposite gibt, sind noninvasive, bezahlbare und langlebige Therapien kein Problem mehr, doch es gilt, gewisse Regeln zu beachten.

aus der Zeitschrift IOK 02/14 Zahntrauma im Milchgebiss

Beim Spielen kurz nicht aufgepasst, gestolpert und der Zahn ist raus. Zahnunfälle bei kleinen Kindern kommen immer wieder vor. Doch sollte man Milchzähne nach einer Totalluxation replantieren? Wie sieht die richtige Therapie aus?

Schmerz

Der erste Besuch eines Patienten wird häufig durch einen konkreten Anlass angestoßen. Schmerz, abgebrochene Zahnteile, Reparaturen an vorhandenem Zahnersatz sind Beweggründe.

©crevis: fotolia.de Prothetik auf kurzen Implantaten

Häufiges Problem beim Implantieren ist ein unzureichendes Knochenangebot. Oft sind augmentative Maßnahmen notwendig, die den Patienten belasten. In vielen Fällen ermöglicht der Einsatz kurzer Implantate jedoch einen Verzicht auf rekonstruktive Maßnahmen.

Newsletter Zahnmedizin

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit aktuellen Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie ständig up to date und immer einen Schritt voraus.

Fachzeitschriften