Themenwelt Zahnmedizin

Die Themenwelt Zahnmedizin bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Zahnmedizin.
Zahnspange Kariesprophylaxe in der kieferorthopädischen Praxis

Bei fast 25% der festsitzend behandelten Patienten sind nach Abschluss der Therapie White-Spot-Läsionen erkennbar. Durch Implementierung einer medizinischen Leitlinie lassen sich die Häufigkeit von WSL verringern.

Tomate Ernährung in der Ätiologie parodontaler Erkrankungen

Aus Untersuchungen ist bekannt, dass das Ernährungsverhalten den Verlauf chronischer Entzündungen beeinflussen kann. Daher ist die Rolle der Ernährung bei der Entstehung parodontaler Erkrankungen auch in den Fokus zahnärztlicher Forschung gerückt.

Provitamin-A-Quelle Ernährungsinterventionen in der Alterszahnheilkunde

Studien belegen, dass die Ernährung mit dem Gesundheitszustand des oralen Systems zusammenhängt. Nehmen orale Beschwerden zu und die Anzahl der Zähne ab, resultiert daraus eine Einschränkung der Kaufähigkeit und eine Veränderung der Nahrungsmittelauswahl.

© Lothar Bertrams Therapie von kraniomandibulären Dysfunktionen

Kraniomandibuläre Dysfunktionen sind nach chronischen Rückenschmerzen die zweithäufigste Erkrankung des muskuloskelettalen Systems. Die Betroffenen leiden unter substanziellen Einschränkungen der Lebensqualität.

Biofilmentfernung und Kariesprävention – chemisch oder doch lieber mechanisch? Biofilmentfernung und Kariesprävention

Karies gehört mit einer Weltprävalenz von 100% bei Erwachsenen zu den häufigsten Erkrankungen. Die Daten zeigen jedoch, dass die Prävalenz durch Präventionskonzepte deutlich gesenkt werden konnte.

Die Technik der Kariesinfiltration wurde 2009 in die Zahnmedizin eingeführt. In der Zwischenzeit hat sich diese Therapie im Behandlungsspektrum der präventiv orientierten Zahnarztpraxis sowohl für das Milch- als auch das bleibende Gebiss etabliert. Kariesinfiltration - Update 2017

Die Technik der Kariesinfiltration wurde 2009 in die Zahnmedizin eingeführt. In der Zwischenzeit hat sich diese Therapie im Behandlungsspektrum der präventiv orientierten Zahnarztpraxis sowohl für Milch- als auch bleibendes Gebiss etabliert.

Die Digitalisierung ist ein Trend, der zunehmend auch den Bereich der Kieferorthopädie erobert. Die raschen Entwicklungen auf dem Gebiet der technischen Herstellungsverfahren bedeuten zugleich auch Zeitersparnis und eine geringere Belastung für Patienten. Digitale Anwendungen im Praxisalltag

Die Digitalisierung ist ein Trend, der zunehmend auch den Bereich der Kieferorthopädie erobert. Die raschen Entwicklungen auf dem Gebiet der technischen Herstellungsverfahren bedeuten auch Zeitersparnis und geringere Belastungen für Patienten.

Karies Reparatur/Korrektur von Kompositfüllungen

Restaurationen, die nur zum Teil einen insuffizienten Kavitätenrand aufweisen, müssen nicht komplett entfernt werden. Durch eine Reparatur kann ein weiterer Abtrag von Zahnhartsubstanz in intakten Bereichen der Restauration vermieden werden.

Post OP Up-date 3D Planungssysteme

Leider wird im digitalen Workflow oft darauf verzichtet, sich bereits vor der Implantation die Vorzüge der digitalen Technik zu nutze zu machen. Der Zahntechniker ist dadurch oft mit problematischen Situationen in der Umsetzung konfrontiert

Newsletter Zahnmedizin

  • Newsletter Thieme

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit aktuellen Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie ständig up to date und immer einen Schritt voraus.

Fachzeitschriften