Cover

DOI 10.1055/s-00000095

ZGN - Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie

In dieser Ausgabe:

Gibt es einen negativen Nacht- oder Wochenendeffekt auf den kindlichen postnatalen Zustand bei Frauen mit Migrationshintergrund?

Fragestellung Ist bei Frauen mit Migrationshintergrund (MH) (=Proxy-Variable für erhöhtes Risiko kultureller/sprachlicher Kommunikationsprobleme) die neonatale Morbidität außerhalb der Regelarbeitszeit erhöht?

Methoden Datenerhebung an 3 Berliner Geburtskliniken mit Fragebogenset (soziodemografische, Versorgungsaspekten, Migration); Ergänzung durch Mutterpassangaben und Klinik-Perinataldaten. Surrogatmarker für kindliche Morbidität: Apgar-, Nabelschnur-pH-Wert, Verlegung in eine Kinderklinik. Deskr...

weiterlesen ...

Editorial

Journal Club

Buchtipps

Übersicht

Original Article

Originalarbeit

Kasuistik

Konsensuspapier

Geschichte der Perinatalmedizin

Mitteilungen der DGPM

Kontakt

Ihr Kontakt zur Verlagsredaktion E-Mail senden

Herstellung E-Mail senden

Kundenservice Tel:0711-8931-321 Fax:0711-8931-422 Kundenservice