Cover

"Editor’s Choice" – ein Anreiz für Sie als Autor

Seit Kurzem haben die Herausgeber der Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie (ZGN) die Möglichkeit, Originalarbeiten, die sie – nach Abstimmung mit den Reviewern und Co-Editoren – für besonders hochwertig und lesenswert halten, mit dem Label „Editor’s Choice“ auszuzeichnen.


Für Sie als Autor bedeutet dies, dass Ihre Arbeit „free access“ gestellt wird – also einem internationalen Publikum vollumfänglich (nicht nur als Abstract und „Condensed Content“) zur Verfügung steht. Außerdem wird sie, sofern sie in deutscher Sprache eingereicht wurde, zuvor vom Verlag ins Englische übersetzt.


Durch das Label „Editor’s Choice“, welches 2-mal pro Jahr vergeben werden kann, sollen v.a. jüngere Autorinnen und Autoren einen zusätzlichen Anreiz zur Einreichung von Originalarbeiten bei der Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie erhalten. Gleichzeitig soll die internationale „Sichtbarkeit“ der besten in der ZGN erschienenen Originalarbeiten aus der deutschsprachigen Perinatologie weiter verbessert werden.


Nutzen Sie diese Chance und zögern Sie nicht, Ihre Originalarbeit – auch in deutscher Sprache – an die ZGN zu senden. Herausgeberteam, wissenschaftlicher Beirat und Verlag freuen sich, Sie bei einer zügigen und „sichtbaren“ Veröffentlichung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit nach Kräften zu unterstützen.

Autoren

Liebe Autoren,
im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen, die Sie zur Erstellung und zur Einreichung Ihres Manuskripts bei der Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie benötigen. Bitte beachten Sie, dass Manuskripte nur noch online über ScholarOne Manuscripts eingereicht werden können. Einreichungen über den Postweg oder per E-Mail sind nicht mehr möglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an zgn@thieme.de.

Manuskripte online einreichen! …mit einem Klick direkt zu ScholarOne Manuscripts.

Zur Unterstützung für Ihre Einreichung steht Ihnen folgendes zur Verfügung

Abbildungen

Bitte beachten Sie: Wir können keine Abbildungen annehmen, die bereits in Büchern, Zeitschriften oder elektronischen Produkten anderer Anbieter publiziert worden sind oder an denen ein Dritter Nutzungsrechte hat (z.B. Arbeitgeber). Der Grund: Auch gegen Lizenzgebühr ist es kaum noch möglich, die Nutzungsrechte in dem für uns erforderlichen Umfang zu erhalten. Bitte zahlen Sie deshalb keine Lizenzgebühren (z.B. bei „RightsLink“ / Copyright Clearance Center) – auch die Standard-Lizenzverträge von „Creative Commons“ sind für eine Publikation leider nicht ausreichend. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Abbildungsverwendung haben.

Kontakt

Ihr Kontakt zur Verlagsredaktion E-Mail senden

Herstellung E-Mail senden

Kundenservice Tel:0711-8931-321 Fax:0711-8931-422 E-Mail senden