Cover

Aktuelles Heft

DOI 10.1055/s-00000104

Zentralblatt für Chirurgie - Zeitschrift für Allgemeine, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

In dieser Ausgabe:

Objektivierung der Versorgungsqualität in der Viszeralchirurgie

Qualität ist ein weit gefasster Begriff und aus der modernen Medizin nicht wegzudenken. Wurde früher Qualität oft einzig und allein an der chirurgischen und operativen Qualität festgemacht, muss heute der Qualitätsbegriff weitreichender gesehen werden. In die Beurteilung der Versorgungsqualität gehen viele Faktoren ein. In Zeiten der Budgetkürzungen und Diskussionen über Klinikschließungen sollte die Versorgungsqualität der Patienten zunehmend im Vordergrund stehen. Objektivierbare Kriterien der...

weiterlesen ...

Notfalloperation einer Nabelhernie bei Patienten mit Leberzirrhose

Nabelhernien kommen bei Patienten mit Leberzirrhose häufig vor, es gibt jedoch nur wenige spezielle Studien zu postoperativen Ergebnissen bei dieser Patientengruppe. Ziel dieser bevölkerungsbasierten Kohortenstudie war es, die Ergebnisse nach notfallmäßiger und elektiver Nabelhernienreparatur bei Patienten mit Leberzirrhose zu ermitteln.

weiterlesen ...

Fever Management after TEVAR in Patients with Aortic Dissection

Background Post-implantation syndrome (PIS) is characterised as a noninfectious continuous fever and a concomitant rise in inflammatory markers shortly after thoracic endovascular aortic repair (TEVAR). This current study aims to analyse the risk factors of PIS, postoperative major adverse cardiac events (MACE), and overall survival as well as the correlation between new-onset mural thrombus and the risk of developing PIS after TEVAR in patients with type B aortic dissection (TBAD). Patients were...

weiterlesen ...

Ventralhernienversorgung in endoskopischer total extraperitonealer Technik (eTEP) – Evaluation der postoperativen Ergebnisse und des 1-Jahres-Follow-ups

Hintergrund Mehrere in den letzten Jahren publizierte Metaanalysen zeigten, dass der Retromuskulärraum die bevorzugte Netzposition in der Versorgung von Ventralhernien ist. Operationen mit retromuskulärer Netzplatzierung wurde bislang hauptsächlich offen durchgeführt. In den letzten Jahren wurden neue minimalinvasive Verfahren mit total extraperitonealem Zugang und retromuskulärer Netzeinlage beschrieben.

Methoden Von September 2018 bis März 2019 wurden 18 Patienten endoskopisch in total extraperit...

weiterlesen ...

Robotische Pankreatoduodenektomie: Variationen der Pankreasanastomose in modifizierter Blumgart-Technik

Die wichtigste Komplikation nach Pankreatoduodenektomie ist die klinisch relevante Pankreasfistel. Um die Rate an Komplikationen zu senken, ist eine routinierte und standardisierte Operationstechnik zur Anlage der Pankreatojejunostomie notwendig.

Die Pankreatoduodenektomie ist im multimodalen Setting der Goldstandard zur Behandlung des lokal begrenzten Pankreaskopfkarzinoms und weiterer Pathologien. Das robotische Verfahren bietet als innovatives minimalinvasives Verfahren Vorteile bez. Morbiditä...

weiterlesen ...

Aktuelle Chirurgie

Kurz referiert

Thoraxchirurgie

Rechtliches – Urteile und Hintergründe

Videopaper

Original Article

Originalarbeit

Mitteilungen der DGT

Editorial

CME - Fortbildung

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Cookie-Einstellungen