Versorgungs-Report 2015/2016 E-Book (PDF)

2015
485 S. , 128 Abb. , PDF
ISBN: 9783794569694

Format: PDF ToolTip Das PDF-Format entspricht 1:1 dem Print-Buch und hat ein fixes Seitenlayout. Daher eignet es sich vor allem hervorragend für Computer, größere eReader und Tablets.
Kopierschutz: Adobe-DRM ToolTip Hierfür benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions. Sie können das Buch auf bis zu 6 Geräten lesen und zu 200% drucken. Unterstützt werden Windows, Mac, iOS, Android sowie die meisten eReader, die Adobe ID unterstützen (z.B. der tolino).


Sofort zum Download verfügbar

EUR [D] 54,99 EUR [A] 54,99

Versandkostenfrei [D], inkl. MwSt.

In den Warenkorb

Produktblatt drucken Weiterempfehlen

Ausführliche Infos und Anleitungen rund um das Thema E-Books und Kopierschutz finden Sie in den

FAQs
Share:

Beschreibung

Schwerpunktthema: Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Im Versorgungs-Report 2015/2016 geben Ärzte, Epidemiologen, Versorgungsforscher und Präventionsexperten einen Überblick über die gesamte Gesundheitsversorgung von Kindern und Jugendlichen. Der Report stellt dar, welchen gesundheitlichen Problemen Kinder und Jugendliche ausgesetzt sind, wie diese behandelt werden und welche Trends zu verzeichnen sind. Werden Kinder und Jugendliche zu schnell operiert und einem zu hohen Strahlenrisiko ausgesetzt? Fachexperten verschiedener Disziplinen gehen dieser Frage bei den häufig durchgeführten Mandel- und Blinddarmoperationen sowie bei den radiologischen Untersuchungen anhand empirischer Daten der größten deutschen Krankenkasse nach. Weiter beleuchtet der Report die Themen Psychopharmakaverbrauch und die Behandlung von ADHS und Autismus. Das Werk liefert neue Erkenntnisse zu folgenden Punkten:
- Krankheiten sowie häufige und relevante Therapien bei Kindern und Jugendlichen
- Forschungsstand zu Prävention und Förderung sozial benachteiligter Kinder
- Beispiele für Präventionsansätze in der Region


Im „Versorgungs-Monitoring“ analysieren namhafte Experten die Gesundheitsleistungen und Versorgungsqualitäten zu Depressionen und Prostata-Operationen bei Erwachsenen.