Psychotherapie im Dialog - Angststörungen

2015
110 S. , 25 Abb. , Broschiert (KB)
ISBN: 9783132027817


Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

EUR [D] 39,00 EUR [A] 40,10

Versandkostenfrei [D], inkl. MwSt.

Share:

Beschreibung

Wenn die Angst zur Krankheit wird

Angststörungen
Psychotherapie im Dialog, kurz PiD, so heißt die schulenübergreifende Fachzeitschrift für Psychotherapeutinnen und -therapeuten. Jede PiD-Ausgabe beleuchtet ein Topthema aus Sicht unterschiedlicher Therapieschulen. Zusätzlich zum Titelthema gibt es noch weitere Rubriken, die u.a. über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, juristische Fragestellungen und Therapietechniken informieren.

Ein Thema, viele Perspektiven
- aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen
- dargestellt anhand ausführlicher Einzelfälle

Blick über den Tellerrand
- Nutzen Sie Wissen und Erfahrung aus den verschiedenen Therapierichtungen
- Integrieren Sie die vielfältigen Anregungen in Ihre Praxis


Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis

Standpunkte
- Wie sind Angststörungen verhaltenstherapeutisch zu behandeln?
- Psychodynamische Therapie von Angststörungen
- Die neue S3-Leitlinie zur Behandlung von Angststörungen

Aus der Praxis
- Klinische Diagnostik bei Angststörungen
- Die Bedeutung von Alternativmedizin bei Angststörungen
- Manualisierte psychodynamische und kognitiv-behaviorale Therapie der Sozialen Phobie im
Rahmen des SOPHO-NET
- Tiergestützte Therapie in der Behandlung von Angststörungen - Spielerei oder wirksamer
Unterstützer?
- Integration von psychodynamischen und kognitiv-behavioralen Interventionen bei
Panikstörung/Agoraphobie
- Psychopharmakotherapie der Angststörungen: Gegenwärtiger Stand und aktuelle Entwicklungen
- Generalisierte Angststörung erkennen und verstehen: Aktuelle Störungsmodelle für die
Psychotherapie
- Angst bei körperlichen Erkrankungen: Was ist normal, was ist behandlungsbedürftig?
- Posttraumatische Belastungsstörung bei medizinischen Rettungskräften
- Angst, Arbeitsplatz und Sozialmedizin

Über den Tellerrand
- Der Geruchssinn bei Patienten mit Angststörungen - Von der Neurobiologie zu neuen
therapeutischen Ansätzen
- Neurobiologie und Bedeutung der frontalen Inhibition im Kontext Angststörungen
- Angst in der Philosophie
- Angst vor Fehlern in Gesundheitsberufen
u.v.m.

Verwandte Produkte

Psychotherapie im Dialog - Zwangsstörungen Maria Borcsa, Michael Broda

Psychotherapie im Dialog - Zwangsstörungen

EUR [D] 39,00 In den Warenkorb

Psychotherapie im Dialog - Essstörungen Barbara Stein, Martina de Zwaan

Psychotherapie im Dialog - Essstörungen

EUR [D] 39,00 In den Warenkorb