Psychotherapie im Dialog - Depression E-Book (PDF)

2013
112 S. , PDF
ISBN: 9783131755810

Format: PDF ToolTip Das PDF-Format entspricht 1:1 dem Print-Buch und hat ein fixes Seitenlayout. Daher eignet es sich vor allem hervorragend für Computer, größere eReader und Tablets.
Kopierschutz: Adobe-DRM ToolTip Hierfür benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions. Sie können das Buch auf bis zu 6 Geräten lesen und zu 200% drucken. Unterstützt werden Windows, Mac, iOS, Android sowie die meisten eReader, die Adobe ID unterstützen (z.B. der tolino).


Sofort zum Download verfügbar

EUR [D] 39,00 EUR [A] 39,00

Versandkostenfrei [D], inkl. MwSt.

In den Warenkorb

Produktblatt drucken Weiterempfehlen

Ausführliche Infos und Anleitungen rund um das Thema E-Books und Kopierschutz finden Sie in den

FAQs

Beschreibung

Ein Thema, viele Perspektiven
- aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen
- dargestellt anhand ausführlicher Einzelfälle

Blick über den Tellerrand
- Nutzen Sie Wissen und Erfahrung aus den verschiedenen Therapierichtungen
- Integrieren Sie die vielfältigen Anregungen in Ihre Praxis


Aus dem Inhalt:
Standpunkte
- Depressionstherapie als Beispiel für die Notwendigkeit von integrativer Therapie
- Trends in der Depressionstherapie
- State of the Art: Was sagen die Leitlinien? Wie sind sie implementiert?

Aus der Praxis
- Depression: Psychodynamische Therapie & Psychoanalyse
- Was bedeutet Depression aus systemischer Sicht?
- Therapie der chronischen Depression (CBASP)
- Emotionsfokussierte Depressionstherapie
- Schematherapie
- Verhaltenstherapeutische Gruppentherapie bei Depression -
das Konzept der psychiatrischen Kurz-Psychotherapie PKP
- Pharmakotherapie: Was gibt es Neues? Was sollten Psychotherapeuten über Psychopharmaka
wissen?
- Verhaltensaktivierung bei Depression
- Aktuelle Anwendungs- und Settingvarianten
- Sport & Bewegung
- Depression im Alter
- Körperliche Ursachen bei depressiven Erkrankungen

Über den Tellerrand

- Bildgebung
- Neurobiologie & Stressforschung
- Gen-Umwelt-Interaktionen
- Sozioökonomische Aspekt

u.v.m.