Psychotherapie im Dialog - Burnout

2018
110 S. , 25 Abb. , Broschiert (KB)
ISBN: 9783132424562


Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

EUR [D] 39,00 EUR [A] 40,10

Versandkostenfrei [D], inkl. MwSt.

Share:

Beschreibung

Wo begegnet Ihnen das Burnout-Syndrom bei Ihren Patienten?

Der Begriff ist allen geläufig – aber was ist „Burnout“? Eine Modediagnose, die in den Klassifikationssystemen nicht existiert? Eine hilfreiche Selbstetikettierung für Sich-betroffen-Fühlende? Ein Prozess der Überlastung, der zu körperlicher und psychischer Erschöpfung führt? Oder ein gesellschaftliches Paradigma unseres postmodernen Zeitalters?

PiD lässt nicht nur einer Antwort Raum – und gibt, bei aller Unschärfe des Begriffs „Burnout“, therapeutische Konzepte an die Hand. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen – u.a. zu den folgenden Themen:

- Was versteckt sich hinter Burnout? Annäherungen an ein verirrtes Phänomen
- Der Begriff Burnout: Sinnvoller Einsatz in der Psychotherapie
- Aus dem Gleichgewicht – die Vereinbarkeit von Lebensbereichen als Herausforderung
- Selbst-Etikett Burnout? – Das diagnostische Spektrum dahinter
- Multimodale Behandlung von Burnout
- Psychosomatische Rehabilitation bei Burnout
- Die psychosomatische Sprechstunde im Betrieb –Angebot mit Konsiliarcharakter
- Burnout und professionelle Entwicklung von Psychotherapeuten
- Sieht aus wie Burnout, ist aber PTBS – Traumatisierungen im Beruf und ihre Auswirkungen
- Neuroenhancement am Arbeitsplatz
- Erwerbsarbeit und psychische Erkrankung – eine soziologisch-psychodynamischen Untersuchung
- Räumliche und zeitliche Entgrenzung der Arbeit: Chancen, Risiken und Beratungsansätze
- Burnout: Coaching versus Psychotherapie
- Burnout bei Schülern
- Burnout bei Studierenden
- Schlechte Arbeitsbedingungen – Gefährdung der psychischen Gesundheit
- Neuroendokrinologie – Körperliche Folgen von Burnout