• Tipp
  • |
  • Claus-Henning Bley
  • |
  • 16.05.2012
  • RKU compact App Screenshot

     

Apps für Mediziner: RKU compact

Diese App ist interessant für angehende Anästhesisten, diejenigen, die gerade in der Anästhesie famulieren oder einfach sonst Interesse an regionaler Schmerztherapie haben. Claus-Henning Bley erklärt, welche Vorteile sie bietet.

 

 

 

  • kostenlos
  • zuletzt aktualisiert 28.04.2012
  • Version 1.2.1
  • 174 MB

Diese App existiert 1:1 auch in gedruckter Form und stellt eine Zusammenarbeit der Firma Braun und dem Universitätsklinikum Ulm dar. Am ehesten wohl interessant für angehende Anästhesisten, diejenigen, die gerade in der Anästhesie famulieren oder einfach sonst Interesse an regionaler Schmerztherapie haben.

Ultraschallgestützte periphere Nervenblockade ist groß im Kommen bzw. heute schon Standard; richtig angewandt bietet diese Technik eine höhere Sicherheit was die Vermeidung von intraneuralen Lokalanästhetikapplikationen und damit verbundenen möglichen Nervenschäden angeht.

Die App bietet Step-by-Step teaching für die gängigsten Nervenblockaden, stellt die Anatomie kurz und prägnant dar und hat sogar bewegte Ultraschallbilder zu bieten, sodass man einen direkten Vergleich zwischen eigenem und "richtig" geschalltem Areal hat.

Gerade als Anfänger ist man dankbar, diese Gedächtnisstütze zur Hand zu haben... a propos Hand: die App ist natürlich auch für's iPad erhältlich; zugegebener Maßen der Übersicht dienlich, aber wer steht schon im Alltag mit einem iPad am Patienten....?! ;-)

 

 

Link zur App
Die App im App Store

Bestseller