• Tipp
  • |
  • Kaspar Ekert
  • |
  • 05.08.2013

Apps für Mediziner: Glasgow Coma Scale

Ein bewusstseinsbeeinträchtigter Patient liegt vor dir. Was tun? Die App Glasgow Coma Scale hilft dir weiter. Kaspar Ekert erklärt dir, wie sie funktioniert.

 

In den Semesterferien heißt es für viele: Praktika machen. Für alle die es dabei mit bewusstseinsbeinträchtigten Patienten zu tun haben, ist eine App für die Erhebung der Glasgow Coma Scale (GCS) ganz schön praktisch. Natürlich dient sie vor allem als Einstiegshilfe, wenn man sich noch nicht ganz sicher ist und auch noch nicht recht abschätzen kann was ein GCS von zum Beispiel 9 eigentlich bedeutet.

Die App ist relativ simpel aufgebaut und behinhaltet auch die modifzierte GCS für Kinder. Zudem gibt sie am Ende eine grobe Einschätzung. Alles in allem eine guter Einstieg um ein Gefühl für den GCS zu bekommen.

Einfach zum GCS

Wertung

Suchtfaktor:

Verläßlichkeit:

Ästethik:

GeldWert:

 

 

   Android
 Version  2.7
 Größe  374 kB
 Mindestanforderung  2.1
 Geräte  Smartphone
 Sprache  Englisch, Deutsch & mehr
 Preis  gratis

 

Link zur App:

Die App im Google Play Store


Du hast auch einen guten App-Tipp? Dann her damit!

via.online@thieme.de

Bestseller