• Bericht
  • |
  • Sonja Lira
  • |
  • 17.03.2011

Intensivkurs Abdomensonografie in Düsseldorf

Sono Abdomen - eine diagnostische Maßnahme, die in vielen Fachrichtungen nützlich ist und häufig durchgeführt wird - die aber dennoch den wenigsten Studenten im Studium beigebracht wird. In einem Intensivkurs an der Uni Düsseldorf können Ärzte aller Fachrichtungen sowie Medizinstudenten unter der Leitung Dr. Matthias Hofer und seinem Team die wichtigsten Grundlagen der Abdomensonografie erlernen. Sonja Lira hat diesen Kurs besucht.

 

Sonografie-Kurs - Foto: S. Lira

Von Freitag- bis Sonntagmittag dreht sich im Histo-Saal der Uni Düsseldorf für rund 65 Teilnehmer alles um die Sonografie des Abdomens. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf praktischen Schallübungen in Kleingruppen à fünf Teilnehmern, die jeweils von einem Tutor begleitet werden. Innerhalb der Gruppen schallen sich die einzelnen Mitglieder gegenseitig.

Dr. Matthias Hofer führt die praktischen Teile jeweils mit einem kurzen Theorieteil und einer Live-Demo ein. Am Ende jeder Schallübung stellt er dann einige wesentliche pathologische Befunde vor. Außerdem zeichnen die Teilnehmer diverse Ultraschallschnitte. Diese Zeichenübungen begleitet der Tutor ebenfalls. Und auch wenn sich der ein oder andere das nicht wirklich vorstellen kann: Das Zeichnen hilft tatsächlich dabei, sich die Schnitte besser vorzustellen.

Am Ende des Kurses steht allen "neuen Schallexperten" offen, noch an einer OSCE (Objective Structured Clinical Examination) teilzunehmen. Was sich nach Prüfung anhört, ist in Wirklichkeit eher die Möglichkeit einer Lernerfolgskontrolle. An sieben Stationen müssen die Teilnehmer schallen, zeichnen und theoretische Fragen beantworten.

Neben dem fachlichen Input sorgen die Veranstalter über die Tage hinweg auch für das leibliche Wohl: Stets stehen in den Pausen Getränke, Obst, Salziges und Süßes zum Naschen bereit. Zudem gibt es am Samstagmittag ein großes gemeinsames Mittagessen - Zeit, um sich mit Kollegen aus ganz Deutschland auszutauschen.

Kursorganisation

Der Kurs entstammt einem Konzept der AG Medizindidaktik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dem Marburger Bund. Den Kurs leitet der diagnostische Radiologe und Autor Dr. Matthias Hofer. Unterstützt wird er von zahlreichen ehemaligen Kollegen der AG Medizindidaktik, die alle über eine mehrjährige Lehrerfahrung verfügen. Diese Kollegen kommen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen. So lassen sich während des Kurses auch interdisziplinäre Fragestellungen klären.

Auch Medizinstudierende haben die Möglichkeit, als Tutoren in diesem Kurs mitzuwirken. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer aufwendigen Vorbereitungsphase.

Lobend erwähnen möchte ich, dass alle Tutoren neben umfangreichem fachlichem Wissen auch über ein gutes didaktisches Geschick verfügen. So halten sich alle an das Motto: "Der Tutor ist kein Prüfer, sondern ein Kursbegleiter." So herrscht durchweg eine entspannte Lernatmosphäre.

Lehrmaterial

Einige Wochen vor Beginn des Kurses erhalten alle Teilnehmer das Buch "Sono Grundkurs" von Matthias Hofer. Gleichzeitig gibt es vom "Schall-Großmeister" weitere Empfehlungen, wie man sich optimal auf den Kurs vorbereitet. So haben alle die Möglichkeit, sich bereits vor den Schallübungen mit dem Stoff auseinanderzusetzen. Der Inhalt fast aller Folien, die während des Kurses gezeigt werden, befindet sich in Hofers Buch, sodass die Teilnehmer während der Theorie-Blöcke nicht mitschreiben müssen.

Fazit

Diesen Intensivkurs zur Abdomensonografie kann ich jedem Mediziner uneingeschränkt empfehlen - auch absoluten Anfängern und Autodidakten. Wie das begleitenden Buch besticht der Kurs durch ein gut durchdachtes didaktisches Konzept. Von einschläfernden, stundenlangen Monologen eines Vortragenden bleiben die Teilnehmer verschont.

Die Teilnehmer haben viel Gelegenheit, die Abdomensonografie praktisch zu üben und werden von den Tutoren zu jedem Zeitpunkt der Veranstaltung aktiv in das Geschehen mit eingebunden. So hat nach drei Tagen sicherlich jeder Teilnehmer das Gefühl, eine strukturierte sonografische Untersuchung des Bauches in groben Zügen selbstständig durchführen zu können.

 

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete

Via medici - das Fachmagazin

Cover Via medici 2.14
Aktuelle Ausgabe Kostenlos testen Via medici abonnieren

Die nächste Ausgabe erscheint am 23.05.2014