• Linkliste
  • |
  • Franziska Ippen
  • |
  • 16.10.2015

Linknavigator Gynäkologie und Geburtshilfe

Linknavigator Gynäkologie und Geburtshilfe

Lernmaterialien

Aus dem Jahr 2008 stellt die Universität Bochum ihre Vorlesungsfolien und Handouts aus dem Fachbereich Gynäkologie zur Verfügung. Diese sind ausführlich sowie verständlich geschrieben und behandeln Themen wie Einführung in die Gynäkologie, Anamnese und Untersuchungstechniken, Notfälle in der Gynäkologie, Pathologien in der Schwangerschaft, regelrechte Geburt und Risikogeburt sowie die gynäkologische Onkologie. Zudem finden sich viele Operationsbilder, Tabellen und Scores- und somit eine kleine Auswahl der wichtigsten Lerninhalte der Gynäkologie.

Vorlesungsfolien Uni Bochum

Auf den Seiten der Universität Freiburg findet man eine sehr gute, 48-Seiten lange Vorlesung zum Thema Infektionen in Gynäkologie und Geburtshilfe. Hierbei werden nicht nur die wichtigsten Infektionen besprochen, sondern es wird auch auf die Kolonisationsunterschiede im Verlauf des Zyklus eingegangen. Besonders hilfreich sind auch die Fallbilder aus der Klinik, die auf diese Weise mikrobiologische und gynäkologische Inhalte vernetzen sowie dabei helfen, Blickdiagnosen stellen zu können. Sehr lesenswert!

Infektionen in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Frauenklinik des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein findet man die wichtigsten Vorlesungsfolien der aktuellen Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe. Vom Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft, Pränataldiagnostik und Geburt reicht das Themenspektrum über Endometriose, Infektionen sowie Tumoren in der Gynäkologie. Auch hier werden viele Bilder aus dem gynäkologischen OP aufgeführt, um die theoretischen Inhalte bestmöglich mit der Praxis zu vernetzen.

Vorlesungsfolien Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Die Vorlesungsfolien zum Thema „Notfälle und Komplikationen in der Geburtshilfe“ des Kantonsspitals Aarau behandelt die Themen Abort, Extrauteringravidität, vorzeitige Wehentätigkeit, früher vorzeitiger Blasensprung, vorzeitige Plazentalösung, Präeklampsie sowie das HELLP-Syndrom. Zu jedem Themenschwerpunkt werden kurz Ursachen, Symptome, Diagnostik und Therapie besprochen.

Notfälle und Komplikationen in der Geburtshilfe des Kantonsspitals Aarau

Auch die University of Wisconsin School of Medicine and Public Health stellt auf ihren Seiten Online-Vorlesungen zur Verfügung. Diese sind als Videos zu verschiedenen Themengebieten abrufbar und zum Teil für Medizinstudenten, zum Grossteil allerdings für Assistenzärzte in der Weiterbildung gedacht. Dementsprechend eine gute Quelle für alle, die sich für weitergehend für das Fach oder sogar eine Weiterbildung im Fachbereich Gynäkologie interessieren.

University of Wisconsin School of Medicine and Public Health

Das College of Medicine der University of Illinois stellt zum Thema Gynäkologie eine Vielzahl von Online-Medien zur Verfügung: In Videoclips werden Themen wie die Epiduralanästhesie, die regelrechte Geburt, Leopold’sche Handgriffe, Episiotomie und Sectio Caesarea erklärt und vorgeführt. Für alle, die gerne mit Audiodateien unterwegs lernen möchten, werden in MP3 Dateien Inhalte wie PAP-Abstriche, Endometriose und geburtshilfliche Komplikationen wie die Schulterdystokie besprochen. Natürlich gibt es darüber hinaus noch klassische Vorlesungsfolien zum Thema, Kardiotokogramm, Laktation und Stillen sowie zu gynäkologischen Verlaufsuntersuchungen während der Schwangerschaft. Sehr lesens-, sehens- und hörenswert!

Online Medien College of Medicine der University

Im Utah Telehealth Network hat man die Möglichkeit, sich aufgezeichnete oder sogar live ablaufende Grand Rounds anzusehen. Zusätzlich gibt es ein Videoarchiv mit Vorlesungen aus den Jahren 2008-2009, in denen sowohl für das Medizinstudium interessante Vorlesungen zu finden sind, als auch für die gynäkologische Weiterbildung.

Grand Rounds Utah Telehealth Network

Genug von der Theorie, ihr wollt Euch in die Praxis stürzen? Kein Problem. Zur Vorbereitung auf die sonographische Untersuchung in der Gynäkologie sind die „Empfehlungen zur Ultraschalluntersuchung in der Gynäkologie“ von der Schweizerischen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin aus der Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe sehr zu empfehlen. In diesem 78- Seiten langen Skript werden die Grundlagen der gynäkologischen Ultraschalldiagnostik zur Sonographie des Genitals, urogynäkologischen Sonographie sowie zur Mammasonographie erörtert und anhand vieler Beispielbilder aus der klinischen Praxis verdeutlicht.

Empfehlungen zur Ultraschalluntersuchung in der Gynäkologie Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin

Fachgesellschaften

Wer sich weiterführend für Gynäkologie interessiert, kann sich bei der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) gut über Weiterbildungsmöglichkeiten, Kongresse, aktuelle Leitlinien und Publikationen informieren. Insbesondere ist das Das Junge Forum (JF) der DGGG interessant, da es die Interessen der jüngeren Mitglieder im Vorstand und der verschiedenen Kommissionen der DGGG vertritt. So gehören z.B. die Weiterbildung im Einklang mit Beruf und Familie, Forschung sowie die Perspektive in der Gynäkologie und Geburtshilfe heute und in Zukunft zu den zentralen Themen des JF.

Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Ähnlich verhält es sich mit gynäkologischen Fachgesellschaften im Ausland. Eine Auswahl der größeren davon sind unter anderem das Royal College of Obstetricians and Gynaecologists in Großbritannien, der American Congress of Obstetricians and Gynecologists, die American Gynecological & Obstetrical Society sowie die American Society for Reproductive Medicine. Auch hier gibt es Links zu den aktuellen Guidelines sowie zu aktuellen internationalen Kongressterminen in diesem Fachbereich.

Royal College of Obstetricians and Gynaecologists

American Congress of Obstetricians and Gynecologists

American Gynecological & Obstetrical Society

American Society for Reproductive Medicine

Bücher zum Thema


Bücher und entsprechende Rezensionen zum Thema Gynäkologie und Geburtshilfe findet ihr auf den folgenden Seiten:

Thieme Webshop Gynäkologie

Rezensionsdatenbank Via medici

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete