• Kurs
  • |
  • Bernhard Hellmich
  • |
  • 25.02.2014

Online-Kurs Innere Medizin – Fall 15

Erstuntersuchung bei 49-jährigem Typ-I-Diabetiker

Ein 49-jähriger Patient mit einem seit dem 9. Lebensjahr bekannten Diabetes mellitus Typ I stellt sich erstmalig in Ihrer hausärztlichen Praxis vor.

Fragen:

  • 1. Welche 2 diagnostischen Maßnahmen ergreifen Sie, um die Einstellung des Diabetes mellitus bei diesem Patienten zu überprüfen? Nennen Sie Zielwerte, die Sie mit Ihrer Therapie anstreben werden!
    • Bestimmung des HbA1c, um Informationen über die Blutzuckereinstellung in den letzten 3 Monaten zu gewinnen. Gute Blutzuckereinstellung bei HbA1c-Werten < 6,5%.
    • Blutzuckertagesprofil, um die aktuelle Blutzuckereinstellung zu überprüfen:

    – Nüchternwert: Information über den (Langzeit-) Insulinbedarf in der Nacht. Gute Blutzuckereinstellung bei Werten von 70–120 mg/dl.

    – höchster postprandialerWert: Information über den Bedarf an Normalinsulin zu den Mahlzeiten; Zielwert < 160 mg/dl.

    – Blutzuckerwert am Abend (22 Uhr): Information über den Bedarf an Langzeitinsulin am Morgen; Zielwert < 135 mg/dl.

     

     

  • 2. Welche 3 weiteren diagnostischen Maßnahmen führen Sie bei diesem Patienten durch?
    • Blutdruckmessung an beiden Armen und 24-Stunden-Blutdruckmessung zum Ausschluss einer arteriellen Hypertonie, einer häufigen Begleiterkrankung bei Diabetes mellitus.
    • Bestimmung des Cholesterins zur Erfassung eines weiteren kardiovaskulären Risikofaktors: Zielwert < 190 mg/dl.
    • Bestimmung des LDL-Cholesterins (s. Cholesterin): Zielwert < 120 mg/dl.
  • 3. Welche Folgekomplikationen des Diabetes mellitus kennen Sie? Wie stellen Sie fest, ob diese bei o.g. Patienten vorliegen? Nennen Sie zu jeder Komplikation mindestens 1 Untersuchung!
    • diabetische Nephropathie: Bestimmung des Albumins im Urin und der Nierenretentionswerte (Kreatinin im Serum)
    • diabetische Neuropathie:

    – symmetrische distale sensomotorische Neuropathie: Prüfung von Vibrations-, Temperatur- und Schmerzempfindung und Muskeleigenreflexen

    – autonome Neuropathie: eingeschränkte Herzfrequenzvariabilität, Magenentleerungsverzögerung (Prüfung mittels Szintigraphie nach Testmahlzeit), Blasenatonie (sonographische Restharnbestimmung nach Miktion), erektile Dysfunktion (Anamnese), verminderte Hypoglykämiewahrnehmung (Anamnese)

    • diabetische Retinopathie: Fundusuntersuchung, Bestimmung der Sehschärfe
    • diabetische Makroangiopathie:

    – koronare Herzkrankheit: Belastungs-EKG, Echokardiographie, ggf. Koronarangiographie (s. Fall 16)

    – periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK): Pulsstatus, Doppler- und Farbduplexsonographie, ggf. Angiographie (s. Fall 35)

    – zerebrovaskuläre Insuffizienz: Doppler-Sonographie der A. carotis

    • diabetisches Fußsyndrom (Ulzera oder Nekrosen):

    – Inspektion und Palpation der Füße (Hyperkeratose, Ulzera, Nekrosen, Pulsstatus, Temperatur?), Röntgen der Füße, pAVK-Diagnostik (s. o.).

  • 4. Wie wird der Diabetes mellitus Typ I behandelt?
    • intensivierte Insulintherapie nach dem Basis- Bolus-Konzept: Versuch, die natürliche Insulinsekretion zu imitieren:

    – morgens und abends Injektion eines lang wirksamen Verzögerungsinsulins als Basis und mahlzeitenbezogene Injektion von schnell wirksamem Normalinsulin je nach geplanter Nahrungsaufnahme (BE-Faktor) und nach dem aktuellen Blutzuckerwert vor Injektion.

    – alternativ (falls sich der Blutzucker so nicht gut einstellen lässt) kontinuierliche subkutane Insulininfusion und mahlzeitenbezogene Bolusgabe über eine Insulinpumpe.

Die Fälle im Online-Kurs Innere Medizin

Fall 1:       Belastungsdyspnö

Fall 2:       Luftnot, Schwindel und Kribbeln in den Fingern

Fall 3:       Abgeschlagenheit, Fieber und Ikterus

Fall 4:       Leistungsminderung und Kopfschmerzen

Fall 5:       Pruritus und Husten

Fall 6:       Schmerzen im Oberbauch

Fall 7:       Postoperativer Husten, Fieber und Thoraxschmerzen

Fall 8:       Progrediente Gewichtszunahme

Fall 9:       Fieberschübe

Fall 10:      Herzrasen und Luftnot

Fall 11:      Husten, Nachtschweiß und Gewichtsverlust

Fall 12:      Erhöhter Blutzucker

Fall 13:      Unterbauchschmerzen

Fall 14:      Rasche Ermüdbarkeit und Luftnot

Fall 15:      Erstuntersuchung Typ-I-Diabetiker

Du möchtest tiefer einsteigen? Hier kannst du das Fallbuch Innere Medizin kaufen!

Mehr zum Thema

Fachartikel: Heilung per Virus

Fachartikel: Runderneuerung für Herzzellen

Fachartikel: Arzneifabrik unter der Haut

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete