Pädiatrie | Kinderheilkunde

Einfühlungsvermögen in die Welt der Kinder und viel Geduld sind wichtige Talente, die ein künftiger Kinderarzt braucht. Kinder haben eine ganz andere Vorstellungswelt und bekommen vor allem im Krankenhaus leicht Angst. Zudem sind Schmerzen oft nur schwer zu lokalisieren. In der Pädiatrie tut manchmal der Bauch weh, obwohl das eigentliche Problem das Knie ist. Besonders schwer ist die Arbeit, wenn man mit Fällen von Kindesmisshandlung konfrontiert wird.  

Wichtige Themen des Pädiaters sind Vorsorgeuntersuchungen bei Säuglingen und Kleinkindern, Infektionskrankheiten, Asthma und Allergien, Impfungen, Schlaf- und Essstörungen. Auch Krebserkrankungen kommen vor. Die pädiatrische Onkologie ist ein wichtiges Spezialfach.  

Die Kinderheilkunde zählt zu den 22 Hauptfächern für die man einen benoteten Schein sammeln muss. Im Fach Pädiatrie muss zudem ein Blockpraktikum absolviert werden. Auf der Homepage des IMPP findest du eine pdf-Datei, in der alle Gesundheitsstörungen (mit wesentlichen Krankheitszeichen z.B. Beschwerden, Symptome, Befunde) und Krankheitsbilder aufgeführt sind, die in der Prüfung abgefragt werden.

Artikel zum Thema Pädiatrie | Kinderheilkunde

1 2
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete