Psychiatrie

Als Psychiater bemüht man sich täglich neu, zu der fremden Vorstellungswelt eines Patienten Zugang und Verständnis zu finden. Einfühlungsvermögen ist sicherlich eine wichtige Fähigkeit auf diesem Gebiet, ferner ist jedoch auch eine gewisse "gefestigte" Pesönlichkeit vonnöten, um den eigenen Standpunkt zu wahren und Veränderungen im eigenen Gefühl zu interpretieren. Diese "Gegenübertragung" wird diagnostisch genutzt und spiegelt die (zunächst) unbewusste Wirkung des Patienten auf einen selbst wieder.

Auf dem Weg zum Facharzt für Psychiatrie liegt aus diesen Gründen auch die eigene Psychoanalyse, in der man in seine eigenen Komplexe etwas Licht scheinen kann. Eine andere Station wird die Neurologie sein, denn im Gegensatz zu den Psychologen, wird ein Psychiater auch Patienten mit Medikamenten behandeln, die neurologische Funktionsstärungen verursachen können. Überhaupt sind die Überschneidungen zwischen den beiden Fächern größer, als man zunächst denkt. Zu den Erkrankungen, die man auf einer psychiatrischen Station finden kann gehört die Schizophrenie, affektive Störungen, Angst- und Panikstörungen, Zwangsstörungen und Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit.

Psychiatrie

  • Artikel Sozialphobie - Ein Leben in Stille

    Die soziale Phobie ist eine häufig auftretende psychische Störung, und doch beibt sie oft unerkannt. Denn: Betroffene ziehen sich zurück und leiden leise. Erfahre hier, wie du auf eine Sozialphobie aufmerksam wirst und was du dagegen unternehmen kannst.

    Mehr ...
  • Interview Warum tun Menschen böses?

    Manche Menschen tun die schlimmsten Dinge – und fühlen sich auch noch gut dabei. Was unterscheidet sie von allen anderen? Wir sprachen mit Prof. Dr. Borwin Bandelow über seine Theorie.

    Mehr...
  • Podcast Gefangen im eigenen Kopf

    Wach trotz Koma: Das klingt paradox. Doch die Forschung hat eindeutig belegt, dass viele chronisch-komatöse Patienten, zum Beispiel nach einem Schädel-Hirn-Trauma oder einem Schlaganfall, bewusst denken können

    Mehr ...
  • Podcast Zwangsbehalndlung in der Psychiatrie

    Eine Behandlung gegen den Willen des Patienten. Das gibt es in der Medizin eigentlich nicht. Nur in der Psychiatrie gibt es Situationen in denen auch ohne die Zustimmung oder sogar gegen den Willen des Patienten therapiert wird.

    Mehr ...
  • Artikel Stimmen aus der Wand

    Die Herrschaft über die eigenen Gedanken zu verlieren – für geistig Gesunde ist das unvorstellbar. Menschen, die an einer akuten Schizophrenie leiden, empfinden aber genau dies.

    Mehr ...
  • Linkliste Psychiatrie im Netz

    Hilfreiche Links, Zeitschriften und online-Portale rund um die Themen Psychologie und Psychosomatik.

    Mehr...
  • Bildergalerie Die 10 seltsamsten Vorlieben

    Fast jeder von uns hat einen Spleen – doch manche sind echt unfassbar. Schau in die Galerie der 10 kuriosesten Philien!

    Mehr ...
  • Bildergalerie Krass psycho – Galerie der abgefahrendsten Syndrome

    Asperger- oder Borderline-Syndrom kennt jeder. Aber hast du auch schon von diesen seltenen Syndromen gehört?

    Mehr ...
  • Lernhilfe Eselsbrücken Psychiatrie

    Kleine Merksprüche für die Psychiatrie, die zum Schmunzeln anregen ... und so vielleicht gerade deshalb leichter im Gedächtnis bleiben!

    Mehr ...
  • Interview Therapie bei pädophiler Störung

    Warum werden Menschen eigentlich pädophil? Und ist diese Störung therapierbar? Antworten liefert Prof. Peer Briken im Interview.

    Zum Interview...
1 2
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete
Cookie-Einstellungen