• Podcast
  • |
  • Dr. med. Horst Gross
  • |
  • 22.01.2016

AV-Malformationen aus Sicht des Neuroradiologen

Moderne radiologische Verfahren spielen eine große Rolle bei Diagnose und Behandlung arteriovernöser Malformationen im Gehirn. Solche machen sich oft erst bemerkbar, so Prof. Dr. Isabell Wanke vom Uniklinikum Essen, wenn es zum Beispiel durch eine Blutung zu Symptomen wie Lähmungen, Kopfschmerz oder einem epileptischen Anfall kommt. Ein neurochirurgischer Eingriff ist hier nicht ohne Risiko. Sehr günstig sind neuroradiologische Maßnahmen wie die Katheterangiographie, bei der Malformationen mittels Klebstoff sofort vollständig und dauerhaft verschlossen werden könnn. Im aktuellen Podcast erfahren Sie mehr über das Verfahren.

Interview mit Prof. Dr. Isabell Wanke (mp3, Größe: 5,3 MB)

 

Schlagworte
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete