• Kurs
  • |
  • Ines Elsenhans
  • |
  • 23.04.2014

Radiologie-Trainer - Lernen mit Erfolg

In der 2. und 3. Ärztlichen Prüfung wird einiges an radiologischem Können verlangt. Die Studenten sollen nicht nur konventionelle Röntgenbilder beurteilen können, sondern auch CT- und MRT-Bilder. Der Radiologie-Trainer bereitet dich auf deine Prüfung vor. Wir haben für dich Bilder aus dem dreibändigen Werk "Radiologie-Trainer" zusammengestellt, mit denen du deine Kenntnisse aus dem Studium auffrischen und den Blick für die Prüfung schulen kannst.

 

Schritt für Schritt kannst du deine Befunderfähigkeiten trainieren um mehr und mehr Sicherheit zu erlangen. Du findest in den Fällen dieses Kurses meistens zwei radiologische Abbildungen mit gesicherter Diagnose – die dir allerdings zunächst verborgen bleibt. Versuche selbst, den Befund zu beschreiben und eine Diagnose zu stellen. Anschließend erhältst du eine Beschreibung des Befundes und eine kurze Erläuterung zu Diagnose, Klinik und Differenzialdiagnose.

 


 

Fall 1: 36 Jahre alter Mann mit Kopfschmerzen und Temporallappenepilepsie

Fall 2: 80-jähriger Patient mit Aphasie und Hemiparese

Fall 3: 43-jährige Patientin mit seit mehreren Tagen zunehmenden Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen

Fall 4: 62-jährige Patientin mit Nierenversagen

Fall 5: 51-jähriger Patient mit Z.n. schwerem Verkehrsunfall

Fall 6: 52-jährige Patientin mit Dyspnoe bei Belastung

Die Fälle sind aus dem dreiteiligen Werk "Radiologie-Trainer" von Stäbler, Ertl-Wagner und Hartmann entnommen.

Dich interessiert dieses Buch? Dann klick hier!
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete