• Fachartikel
  • |
  • Via medici
  • |
  • 18.09.2007

Arbeitsmedizin, Sozialmedizin

Der Arbeitsmediziner hat die Aufgabe, die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten auf Ihre gesundheitslichen Auswirkungen zu Überprüfen. Präventionsmaßnahmen und Unfallverhütung sind sein wichtigstes Arbeitsgebiet.

 

Schwerpunkte in der medizinischen Spezialisierung ergeben sich aus dem Tätigkeitsbereich seiner "Patienten". Zur Behandlung von Arbeitenden im Reisevekehr benötigen Sie internistische Kenntnisse, in Industrieunternehmen sind dermatologische und orthopädische Fähigkeiten wertvoll, in Medienunternehmen eher neurologische und ophthalmologische Ärzte nützlich.

Die Fächerkombination wurde früher im Rahmen des "Ökologischen Kurses" unterrichtet. Nach der neuen AO zählt es zu den 22 Hauptfächern, die mit einem benoteten Schein nachgewiesen werden müssen.

 

Gegenstandskatalog

Auf der Homepage des IMPP finden Sie eine pdf-Datei, in der alle Gesundheitsstörungen (mit wesentlichen Krankheitszeichen z.B. Beschwerden, Symptome, Befunde) und Krankheitsbilder aufgeführt sind, die in der Prüfung abgefragt werden. Klicken Sie hier, um zum Gegenstandskatalog des IMPP zu kommen.

 

Lern- und Prüfungstipps

Die Berufskrankheiten sind lohnenswert zu wissen. Byssinose, Asbestose, Bleivergiftung, etc. werden gar nicht so selten gefragt!

 

Zeitplanung im schriftlichen Examen

Zur Arbeitsmedizin wurden im 2. Staatsexamen ca. 15 Fragen gestellt (3 % Fragenanteil). Man sollte etwa 3 Lerntage, also 2 % der Lernzeit für Arbeitsmedizin einplanen. Wichtige Themen sind: Berufskrankheiten (durch Benzol, durch Blei), sowie Analyse von Arbeitsplatz- und Berufsbelastungen.

Link zu den original IMPP Prüfungsfragen

 

Bücher

Lehrbücher zur Arbeits-, Rechts-, und Sozialmedizin im Thieme Webshop

 

Berichte aus den Unistädten

"Dresden: Stichverletzung - was tun?"

 

Linknavigator Arbeitsmedizin

Deutsche Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin

Auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (DGAUM) findet man unter anderem ein Kurzporträt und die Satzung der Gesellschaft, einen Kongresskalender, wichtige Adressen sowie arbeitsmedizinische Informationen.

Bayerische Weiterbildungsordnung

Die bayerische Weiterbildungsordnung für das Fachgebiet Arbeitsmedizin.

Berliner Weiterbildungsordnung

Hier findet man die Berliner WBO mit Patienten-, Ärzte- und Presseinformationen.

Weiterbildungsordnungen der anderen Länder

Wer sich für die WBO der anderen Bundesländer interessiert, kann sich hier bis zur Adressenliste der Landesärztekammern durchklicken und dann die entsprechende WBO per Post bestellen.

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Auf dieser Seite findet man neben Pressemitteilungen, Veranstaltungshinweisen und der Darstellung aktueller Forschungsergebnisse sehr viel Tipps für die Praxis, Adressen und internationale Links zu ähnlichen Einrichtungen in Großbritannien, Australien und den USA.

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Die Homepage der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege bietet Informationen über Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Auch über Unfallverhütung (Prävention), Berufskrankheiten und Rehabilitation kann man einiges erfahren.

Verband deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V.

Der Verband deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. ist der Berufsverband deutscher Arbeitsmediziner. Auf der Homepage des VDBW finden Sie aktuelle Nachrichten zum Fach sowie Informationen über aktuelle Aktionen und Fortbildungsveranstaltungen.

Via medici online ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Mehr zum Thema

Artikel: Daten auf Rezept

Fachartikel: Besuch in der Körperfabrik

Fachartikel: Der nicht so kleine Unterschied

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete