• Übersicht
  • |
  • Via medici
  • |
  • 24.09.2007

Medizinische Biometrie

Dieser Kurs behandelt - so ausführlich wie für den Arzt nötig - das Thema medizinische "Statistik" (auch "Bio-Mathe" genannt). Worüber alte Statistiker nur müde lächeln, treibt hier armen Medizinstudenten den Schweiß auf die Stirn. Doch es hilft wirklich sehr! Wer hier aufpasst, wird später einen guten Fundus bei der

 

Besonders gut in Mathematik muss man für diesen Kurs auch nicht sein. Es kommt vielmehr darauf an, die richtige Herangehensweise an Studien und epidemiologische Erhebungen zu entwickeln. Begriffe wie Häufigkeitsverteilung, Mittelwert, Median und Standardabweichung bekommen so ein wenig mehr Fleisch auf die Knochen.

Für wirklich anspruchsvolle Auswertungen in der Doktorarbeit darf man auch später noch den ausgebildeten Statistiker im Institut befragen.

 

Gegenstandskatalog

Nach der neuen AO zählt das Fach zu den Querschnittsbereichen, die für die Zulassung zur 2. Ärztlichen Prüfung relevant sind. Dieser Bereich heißt daher auch "Epidemiologie, medizinische Biometrie und medizinische Informatik".

Auf der Homepage des IMPP findest du eine pdf-Datei, in der alle Gesundheitsstörungen (mit wesentlichen Krankheitszeichen z.B. Beschwerden, Symptome, Befunde) und Krankheitsbilder aufgeführt sind, die in der Prüfung abgefragt werden. Klick hier, um zum Gegenstandskatalog des IMPP zu kommen.

 

Lern- und Prüfungstipps

Versuche so viel wie möglich, eine konkrete Anwendung für das Wissen zu finden. Wenn du noch keine Doktorarbeit begonnen hast, könnten klinische Studien aus wissenschaftlichen Zeitschriften als Anschauungsmaterial dienen. Die Hauptsache ist, dass man ein Gefühl für den tieferen Sinn der ganzen Begriffe in der Auswertungssystematik bekommt.

 

Zeitplanung im schriftlichen Examen

Zur medizinischen Biometrie wurden im 1. Staatsexamen bisher ca. 5 Fragen gestellt (2% Fragenanteil). Wichtige Themen waren bislang: Maßzahlen (Mittelwert, Median etc.), Wahrscheinlichkeit und die gebräuchlichen Tests.

Wirf hier hier einen Blick in die Originalprüfungsfragen.

 

Bücher

Auf dieser Seite kannst du Rezensionen zu Statistik-Lehrbüchern lesen.

 

Sonstiges

Artikel über die Medizininformatik

Eine Statistik-Hilfe

Linknavigator Biomathematik

Allgemein

Visual Bayes

Visual Bayes ist ein interaktives Lernprogramm, das grundlegende Methoden zur Interpretation und Bewertung diagnostischer Tests in anschaulicher Form vermittelt. Unabhängig von mathematischen und sonstigen Vorkenntnissen richtet es sich an Studierende der Medizin und ist besonders als Ergänzung für den Kurs der Biomathematik gedacht.

 

"Rice Virtual Lab in Statistics"

Auf der Site gibt es unter anderem ein Buch zur Statistik; außerdem werden Java applets zur Verfügung gestellt, mit denen sich verschiedene statistische Konzepte demonstrieren lassen.

 

Universitäten

Biometrie der MHH

Infos des Instituts für Biometrie der Medizinischen Hochschule Hannover.

 

Universität Münster

Interessiert an Biomathematik? Dann findest du auf der Website der Universität Münster bestimmt die richitgen Informationen darüber.

Universität Oldenburg

Die Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg informiert über Mathematik mit dem Schwerpunkt Biowissenschaften.

 

Bücher zum Thema

Lehrbuchsammlung der Universität Tübingen

 


Via medici online ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Schlagworte
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete