• Serie
  • |
  • Jasmin Webinger
  • |
  • 02.07.2013

Doktoranden-Akademie - Lektion 3: Zeitmanagement

In der Lektion 3 der Doktoranden-Akademie erfährst du, wie du deine Doktorarbeit so planst, daß du möglichst rasch vorankommst. Dahinter steckt die Idee von David Allen: Zerlege ein großes Projekt in viele kleine Aufgaben und erledige jeweils nur die nächste Aufgabe. Die hier beschrieben Tools wie den Excel®-Planer findest du auf der Homepage der Doktoranden Akademie.

 

Regelmäßige Arbeit an der Doktorarbeit

Arbeite wenn möglich regelmäßig, das heißt täglich an deiner Doktorarbeit. Das gilt ganz besonders dann, wenn du gerade an deiner Doktorarbeit schreibst. So bist du gedanklich immer im Thema und kannst am nächsten Tag an der Stelle weiter machen, an der du am Vortag aufgehört hast.

 

Zeitplanung: Zeitliche Ressourcen optimal nutzen

Damit sich deine Doktorarbeit nicht unendlich lange hinzieht, solltest du die Aufgaben, mit einem Abgabedatum versehen, also einen Zeitpunkt festlegen, bis zu dem du die Aufgaben erledigen willst.

Um deine Aufgaben zu verwalten, brauchst du folgende Werkzeuge:

• Excel®-Planer

• Kalender, in dem du deine täglichen Aufgaben einträgst, zum Beispiel Google Kalender

 

1. Aufgabenübersicht:

Hier findest du eine Übersicht über die wichtigsten Aufgaben bei der Doktorarbeit und den geschätzten Zeitbedarf. Die Doktoranden Akademie bietet spezielle Veranstaltungen an, die dir helfen, diese Zeitvorgaben einzuhalten.

Phase I:

Themenfindung: Dauer 2-4 Wochen

Einarbeitung ins Thema mit Literatursuche: Dauer 20 Stunden

Kurzzusammenfassung erstellen: Dauer 3 Stunden

Phase II:

Durchführung des praktischen Teiles (Laborexperiment, klinische Studie, retrospektive Doktorarbeit: Dauer individuell

Phase III:

Einarbeitung in Excel: Dauer 2 Stunden

Auswertung/Statistik/SPSS: Dauer 20 Stunden

Phase IV:

Einarbeitung in Word: Dauer 2 Stunden

Literaturrecherche: Dauer 18 Stunden

Schreiben: Dauer 84 Stunden (für 50 Seiten Text)

 

2. Aufgabenplanung mit dem Excel®-Planer

Im Excel®-Planer sind die wichtigsten Aufgaben, die bei einer Doktorarbeit anfallen, schon vorgegeben. 1. Öffne den Excel®-Planer.2. Ergänze die Aufgaben, die für deine Doktorarbeit relevant sind, und streiche die für deine Doktorarbeit irrelevanten Aufgaben. 3. Lege im Excel®-Planer in der Zeile "Woche" ein Datum fest, bis wann du eine Aufgabe erledigen willst.

 

3. Aufgabenplanung mit dem Tageskalender

Trage anschließend den Zeitpunkt, bis zu dem du die Aufgabe abschließen willst, in deinen Tageskalender ein. Trage auch ein, bis wann du die Teilschritte erledigen willst. Kontrolliere wöchentlich, ob du noch im Zeitplan bist oder ob du bei einer bestimmten Aufgabe blockierst (oder blockiert wirst). Falls das der Fall sein sollte, versuche die Ursache zu benennen und zu eliminieren.

 

To Do:

1) Legen alle für deine Doktorarbeit relevanten Aufgaben fest.

2) Tragen die Aufgaben in den Excel®-Planer ein.

3) Trage in deinen persönlichen Terminkalender den Zeitpunkt ein, bis zu dem du die Aufgaben erledigen willst.

4) Kontrolliere wöchentlich, ob du noch im Zeitplan bist.

So geht's weiter:

In der nächsten Lektion erfährst du, wie du dich in dein Forschungsthema einarbeitest und eine Kurzzusammenfassung erstellt, die die Grundlage deiner weiteren Arbeit bildet.

 

Infos zur Doktoranden Akademie

Die Doktoranden Akademie: Mit System zum Doktortitel. Im Rahmen der Doktoranden Akademie hat Dr. med. Webinger ein System für die effiziente und professionelle Erstellung von Doktorarbeiten entwickelt. Das System besteht aus Veranstaltungen, Leitfäden, kostenlosen Downloads und Einzelberatung. Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung von Fachwissen und die Systematisierung der Arbeitsschritte bei einer Doktorarbeit.

Homepage der Doktoranden Akademie

 

Hier geht's zum Archiv der Doktoranden Akademie 

 

 

 

 

 

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete