• Quiz
  • |
  • Thomas Krimmer
  • |
  • 18.09.2018

Auf einen Blick

Ein 30-jähriger Mann stellt sich mit gelegentlichen rechts-thorakalen Schmerzen vor. Ansonsten nennt er keine Beschwerden. Im Rahmen der Basisabklärung wurde ein Röntgenbild angefertigt. Woran leidet der Mann?

  • Antwort

    Quecksilberintoxikation

    Das Röntgenbild zeigt multiple kleinste, metalldichte Fremdkörper über beiden Lungen.

    Zur weiterführenden Diagnostik wurde thorakoskopisch ein Lungenkantenbiopsat des rechten Unterlappens entnommen. Die histopathologische Aufarbeitung fand multiple, subpleurale Lungeninfarkte und eine sekundär-nekrotisierende Vaskulitis bei Embolie von reinem Quecksilber. Die spezielle Laboranalyse zeigte einen erhöhten Hg-Spiegel im Blut von 17,04 µg/dl und im Harn von 105 µg/gCrea.

    Die Symptomatik der Quecksilbervergiftung ist naturgemäß abhängig von der Dosis und dem zeitlichen Abstand zur Verabreichung. Häufig treten auch Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel und/oder trockener Mund auf.

    Eine Vergiftung mit Quecksilber wird mit einem Antidot („Gegengift“) behandelt. Zum Einsatz kommen sogenannte Komplexbildner, also Substanzen, die einen Metallkomplex mit dem Quecksilber als Zentralatom eingehen. Diese Komplexe können von der Niere erheblich leichter aus dem Blut filtriert werden. Es werden vor allem die besser wasserlösliche Dimercaptopropansulfonsäure (DMPS) und (manchmal bei zerebralem Befall) die Dimercaptobernsteinsäure (DMSA) eingesetzt. Diese beiden Substanzen besitzen zwei benachbarte Sulfhydryl-Gruppen (-SH), die mit dem Quecksilberatom stabile Chelatkomplexe (griech. Χηλή „chele“ für „Krebsschere“) bilden, indem sie wie die Greifer einer Krebsschere das Hg-Atom zwischen sich binden.

    Behandelt wird die Vergiftung mit einem Antidot wie z.B. wasserlösliche Dimercaptopropansulfonsäure (DMPS). DMPS ist ein Komplexbildner, der einen Metallkomplex mit dem Quecksilber als Zentralatom eingeht. Dieser Komplex wird von der Niere filtriert.

Schlagworte
Mein Studienort

44 Uni Städte:
Medizinstudenten berichten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 150 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete

Pressespiegel

04.12.2019 - Ärzteblatt online Depressionen verleiten Ärzte zu Fehlern – und umgekehrt

29.11.2019 - Spektrum onlineMedizin und Machtmissbrauch

28.11.2019 - Spiegel onlineKetamin - Wie ein Narkosemittel das Bierverlangen schwächt