• Burger vom Grill

     

Burger vom Grill

Den Besuch beim örtlichen Schnellrestaurant kann man sich von nun an sparen.

Für die Pattys: 400 g gemischtes Bio-Hackfleisch • 1 Zwiebel • Salz • Pfeffer, frisch gemahlen • etwas Sojasauce
Für das Topping: 6 Blätter Salat • 1 Tomate • 1 kleine Zwiebel • 2 Gewürzgurken • Ketchup • Mayonnaise • 6 frische Semmeln

▬ Den Grill oder eine Grillpfanne vorheizen.
▬ Das Rinderhack aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Gabel zerkrümeln.
▬ Zwiebel abziehen, sehr fein hacken, zum Fleisch geben und dieses mit Salz, Pfeffer sowie einem Schuss Sojasauce würzen und zu relativ flachen Hamburgern formen. Die Pattys auf dem Grill von beiden Seiten knusprig anbraten.
▬ Salatblätter waschen und trocken schleudern. Die Tomate in feine Scheiben schneiden, die Zwiebel abziehen und in hauchdünne Ringe schneiden. Gewürzgurken in feine Scheiben schneiden und Ketchup sowie Mayo zum Garnieren bereitstellen.
▬ Die frischen Semmeln aufschneiden und die Schnittflächen kurz auf dem Grill anrösten.
▬ Eine Semmelhälfte mit Mayonnaise bestreichen, dann mit einem Fleischpatty, einem Salatblatt, ein paar Tomatenscheiben und Zwiebelringen sowie Gewürzgurke belegen, zum Schluss Ketchup draufgeben und mit der anderen Semmelhälfte zudecken.

Variante:
▬ Für Cheeseburger je 1 Scheibe würzigen Käse dazugeben.
▬ Für einen Hawaii-Burger noch 1 Scheibe Ananas dazu. Wer es besonders deftig mag, grillt auch noch ein paar Scheiben Bacon mit, die auch auf den Burger kommen.

 

Aus: Organic Cooking

Schlagworte
Mein Studienort

44 Uni Städte:
Medizinstudenten berichten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 150 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete