• Artikel
  • |
  • Justus Lamm
  • |
  • 02.06.2024

Ich packe meinen Koffer und nehme mit auf die Medis ...

Nur noch wenige Tage, dann hat das lange Warten endlich ein Ende: die Medimeisterschaften stehen vor der Tür! Hier nennt unser Autor, Justus Lamm, seine 10 Must-haves für eine gelungene Zeit auf der Landebahn.

 

 

1. Dein Ticket & Personalausweis 
Nach erfolgreicher Bezahlung deines Tickets erhältst du einen Download-Link per Mail. Ob du es ausdruckst oder bequem auf dem Smartphone vorzeigst, ist egal – Hauptsache dein QR-Code ist gut erkennbar! 
Anschließend musst du dich noch mit deinem Personalausweis oder Reisepass identifizieren und schon darfst du aufs Gelände. :)
Mein Tipp: Niemand von uns möchte so kurz vorm Ziel im Stau stehen. Halte daher für einen reibungslosen Einlass deine Dokumente im Handgepäck bereit. Ich empfehle dir hierfür eine praktische Bauchtasche! 
 

2. Bargeld & EC-Karte   
Von Luft und #nurLiebe alleine können wir leider nicht leben. Damit du auf den Medis dennoch nicht hungern musst, lohnt es sich, genug Bargeld dabei zu haben. Denk‘ daran, deine Wertsachen stets sicher zu verstauen, damit du sie nicht verlierst! 
 

3. Fanpaket 
Ob „Heisswald“, „Bonndesliga“ oder „Manege Frei!“: mit ihren kreativen Mottos übertreffen sich die Universitäten jedes Jahr aufs Neue. Mit dem Fanpaket deiner Universität kannst du gute Werbung für euren Slogan machen. So unterstützt du eure Sportler*innen, promotest euren Song und siehst auch noch besonders stylisch aus!  
Mein Tipp: Wenn du besonders kreativ bist, kannst du dein Kostüm durch passendes Glitzer aufpeppen. Verwende der Umwelt zuliebe dafür bitte ökologisches, abbaubares Eco-Glitzer! 
 

4. Verpflegung 
Nimm Lebensmittel mit, die lange und ungekühlt haltbar sind. Außerdem sollten deine Mahlzeit unkompliziert und schnell zuzubereiten sein. Beachte, dass offenes Essen und Krümel Ameisen anlocken!
Da du den ganzen Tag in der Sonne verbringen wirst, ist es wichtig, ausreichend zu trinken. Bedenke aber, dass Glasflaschen auf dem Festivalgelände nicht erlaubt sind!
Mein Tipp: Sollte dich der Heißhunger überfallen, kannst du auch den Thieme Stand aufsuchen. Neben PROMETHEUS Tattoos findest du hier nämlich auch leckeres Popcorn!  
 

5. Camping 
Um auch im Zelt maximalen Comfort zu genießen, musst du frühzeitig deine Unterkunft planen! Organisiere dir beispielsweise eine bequeme Isomatte, ein kleines Kissen und einen warmen Schlafsack. 
Mein Tipp: Packe eine Taschenlampe ein, damit du nachts nicht über deine Zeltnachbar*innen stolperst. 
 

6. Elektronik 
Da es auf dem Campingplatz nicht überall Strom geben wird, solltest du dir unbedingt eine Powerbank für dein Handy mitnehmen. Das passende Ladekabel darfst du natürlich nicht vergessen! 
Mein Tipp: Erfahrene Medimeister*innen haben mir empfohlen, eine Einwegkamera einzupacken. So kann man die schönsten Ereignisse für die Ewigkeit festhalten – ganz ohne Handy :) 
 

7. Klamotten 
Am besten bist du sowohl für heiße Tage als auch für kalte Nächte gewappnet. 
Oftmals vergessen wird das Schuhwerk: Schlappen für die Duschen und ein altes paar Schuhe sind sinnvoll. Wichtig ist zudem ein wirksamer Sonnenschutz. Ich werde daher auf jeden Fall meine Sonnenbrille und meinen Bucket-Hat einpacken – vielleicht erkennst du mich ja! 
Mein Tipp: Wirf am besten kurz vor deiner Abreise einen Blick auf den Wetterbericht! 
 

8. Medizinisches 
„Nehmen Sie Medikamente ein? Haben Sie Allergien?“ – was für uns bei jeder Anamnese eine Routinefrage ist, wird im privaten Bereich oftmals vergessen. Falls diese Punkte auf dich zutreffen, solltest du also besonders achtsam packen.   
Mein Tipp: Für kleine Verletzungen und Wehwehchen kannst du dir ein Notfallset mit Pflastern, Desinfektionsmittel und Medikamenten zusammenstellen. 

 
9. Drogerieartikel  
Sonnencreme, Zahnpasta, Duschgel, Periodenprodukte, Verhütungsmittel – die Liste an wichtigen Drogerieartikeln und Hygieneprodukten ist endlos. Am besten überlegst du individuell für dich, was du benötigst. 
Mein Tipp: Verstaue Flüssigkeiten in einem Zip-Beutel, damit diese nicht auslaufen!   
 

10. Das Mindset 
Um richtig in Stimmung zu kommen, empfehle ich dir bereits jetzt die Medi-Songs in Dauerschleife anzuhören. So kannst du an der Main textsicher für gute Vibes sorgen.
Mein Tipp: Weitere Inspiration, hilfreiche Posts und ausführlichere Packlisten findest du auf den Instagramkanälen der Orga-Teams. Schau dort unbedingt vorbei, um nichts zu verpassen! 
 

Mit diesen Must-haves im Gepäck, steht einem tollen Wochenende in Obermehler nichts im Weg! 
Solltest du Kritik an meiner Packliste haben oder einfach mit mir feiern wollen, findest du mich übrigens irgendwo zwischen dem Greifswald-Camp und der Ostsee-Bühne. 
 

Bis die Tage! 
 

Mein Studienort

44 Uni Städte:
Medizinstudenten berichten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 150 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete
Cookie-Einstellungen