So übersteht die Liebe die Prüfungszeit

Die Prüfungszeit! Nicht nur für dich als Medizinstudierender ist das hart. Auch (potenzielle) Partner stecken das nicht einfach weg. Um dir in dieser stressigen Zeit ein bisschen mehr Verständnis zu verschaffen, kannst du diese Liste einfach mal vor dem Lernen an die Zimmertür pinnen.

 

Herz - Foto: auryndrikson/ Fotolia.com

 

1. Erwarte nicht, mich während der Prüfungsvorbereitung zu sehen. NIEMALS.

2. In den Wochen vor dem Hammerexamen wirst Du manchmal vergessen, dass Du mit mir zusammen bist. Auf Nachfrage von Bekannten, wie es mir geht, sagst Du: "Was? Wer? Oh...stimmt. Gut...glaube ich zumindest." Keine Sorge, das ist ganz normal.

3. Romantisches Date = Chinesisches take-away vor dem Fernseher in der 10 minütigen Lernpause.

4. Ein gemeinsamer Urlaub besteht aus einem Spaziergang die Straße runter, um neues Druckerpapier und Marker am Kiosk zu kaufen.

5. Bei meinen Lerngewohnheiten wirst Du Dich wie der komplette Loser fühlen. Für mich ist es nichts Ungewöhnliches oder Schwieriges 8-10 Stunden am Tag damit zu verbringen, Bücher zu lesen. Du wirst Dich wundern, wie Du es jemals geschafft hast, Deinen Schulabschluss zu machen mit einer mickrigen Stunde Lernen am Tag.

6. Von mir als Medizinstudent wird erwartet, dass ich alles weiß. Wirklich aaaalles! Den aus 8 Milliarden Buchstaben bestehenden Namen einer Zelle, die in den Tiefen des Innenohrs lebt. Den medizinischen Fachausdruck für eine Krankheit, die nur an einem Fuß der Welt am südlichen Zipfel des afrikanischen Kontinents existiert. Bitte frag mich nicht nach Abhilfe für Dein geschwollenes Knie oder Deine hämmernden Kopfschmerzen. Davon hab ich nämlich keinen Schimmer.

7. "Mein Kopf ist so voll mit Informationen, Du kannst nicht erwarten, dass ich mich DARAN erinnere." Das ist die Standardantwort für alle vergessenen Jahrestage und, falls wir schon soweit sind, den Geburtstag unseres Kindes.

8. Unterstütze mich bitte, wenn ich nach einer Prüfung erledigt nach Hause komme, weil diese nicht gut gelaufen ist. Nachdem ich dann erfahren habe, dass ich sie doch locker bestanden habe, darfst Du mich gerne daran erinnern, wie unnötig meine "Ich werde exmatrikuliert und nie ein Arzt werden"- Monologe sind. Aber Vorsicht, dieses Thema wirklich erst DANACH ansprechen.

Schlagworte
Mein Studienort

44 Uni Städte:
Medizinstudenten berichten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 150 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete