• Tipps
  • |
  • Daniel Soriano
  • |
  • 10.04.2014

Checkliste: Erstsemester in Freiburg

Worauf sollten Erstis bei der Einführungswoche achten? Was erwartet sie in den ersten vier Semestern? Und für welche Bücher und Skripten lohnt es sich wirklich, Geld auszugeben? Diese Tipps sorgen für einen entspannten Start ins Medizinstudium in Freiburg.

 

Studenten - Foto: S. Becchetti/Fotolia.com

Zwischen Kommilitonen entwickeln sich schnell Freundschaften – Foto: S. Becchetti/Fotolia.com 

 

Die Einführungswoche – ab jetzt seid ihr eine Zahl

In der traditionellen Erstsemeser-Woche hast du die Möglichkeit, deine zukünftigen Kommilitonen näher kennenzulernen. Bestenfalls triffst du in dieser Woche die Liebe deines Lebens, vielleicht auch nur ein paar Freunde oder eben auch nette Leute, die du gut leiden kannst. Ein heißer Tipp: Lass sie nicht gehen!

Am Ende dieser Woche wirst du dazu aufgefordert, dich mit den anderen in Gruppen zu organisieren, die dann alle eine ähnliche Studiennummer zugeteilt bekommen. Cave: Diese Nummer hat nichts mit der Matrikelnummer zu tun. Über die Studiennummer wirst du in verschiedene Stundenpläne eingeteilt und damit mit den vierzig dich umgebenden Zahlen die nächsten sechs Jahre deines Studiums verbringen! Also wähle deine Begleitung mit Bedacht …  

 

Buch, Skript oder Vorlesung? – Hilfe!

Es ist nicht immer wichtig, seinen Kopf in den dicksten Wälzern zu versenken. Viel wichtiger ist es, zu wissen, wann du ein Buch kaufen musst, ein Skript ausdrucken solltest, oder wann es sich sogar lohnt, die Vorlesung zu besuchen. Natürlich wird der Dozent versuchen, dir weißzumachen, dass du seine Abhandlung „Über die korrekte Behandlung von Kopfläusen bei Kleinkindern" käuflich erwerben solltest. Die kannst du dann neben deine Heftchen „Probleme mit der Prostata – Naturheilkunde wirkt Wunder" und „Herzschrittmacher verleihen deinem Leben Tempo" im Schrank verstauben lassen.  

Hier eine Liste der Fächer der Vorklinik und wie ihr am besten mit ihnen zurecht kommt:

Buch, Skript oder Vorlesung? – Hilfe! 

 

Vier Semester Vorklinik – was dich erwartet  

„Rektal für alle!" Wie könnte man in einem Studium der Medizin noch passender begrüßt werden? Was sich nach einer Schweinerei anhört, stellt sich bald als das Willkommens-Heft für Erstis heraus. Hier erfährt man fast alles Wissenswerte, was für die ersten Wochen wichtig ist. Dieses Heft in der Kitteltasche, wird dir ein wenig Sicherheit in den ersten Wochen schenken.

Einen Überblick über die ersten vier Semester findest du hier

 

Das Semesterticket – von A nach B mit nur wenigen Euros

Wer außerhalb von Freiburg wohnt, wo sich die Preise für Mietwohnungen in Gegensatz zu der Innenstadt in Grenzen halten, wird auf dieses Ticket zurückgreifen müssen. Aber auch für alle Innenstädtischen Studenten lohnt sich die Investition von etwa 90 Euro im Semester (Preis ändert sich jedes Jahr): Mit dem Semesterticket können alle Busse, Straßenbahnen, Regionalbahnen und S-Bahnen im Regional-Verkehrsverbund Freiburg gefahren werden. So kommst du im Winter ohne Probleme in die Skigebiete oder bei Regen ohne Nasse Füße in die Vorlesung.

Wer in der Stadt wohnt und lieber Fahrrad fährt, kann darauf verzichten, zumal ab 19:30 Uhr der Studentenausweis als gültiger Fahrschein zählt – somit kannst du das Freiburger Nachtleben auch ohne Ticket genießen.

Hier findest du mehr Infos zum Semesterticket

 

Evaluation – Mitbestimmung bei der Lehre

Am Ende deines ersten Semesters und deinen ersten Klausuren willst du wahrscheinlich nur eins: Ferien! Im gleichen Atemzug wird sich dein E-Mail-Postfach mit hunderten von Erinnerungsnachrichten für die Evaluation füllen.

Zurecht: So hast du die Chance, durch ein einfaches Feedback die Lehre für dich und die nachkommenden Generationen von Medizinern zu verbessern. Du kannst deinen Veranstaltungen Noten geben, oder auch Kommentare verfassen – jede Kritik wird gelesen und beachtet. Treten Probleme gehäuft auf, so werden sie von der Fachschaft zur Sprache gebracht. Am Ende profitieren alle Seiten: Die Dozenten sprechen nicht vor leeren Hörsälen und die Studenten genießen eine ausgefeilte, auf ihre Bedürfnisse ausgelegte Lehre.  

 

Klausuren Kreuzen

Wer keine Lust hat, kurz vor dem Physikum die Kreuzeritis zu bekommen, oder gar aufgrund durchklickter Nächte unter einer Sehnenscheidenentzündung zu leiden, der kann noch weit vor dem Physikum damit beginnen, Fragen aus den Staatsexamina der vergangenen Jahre durchzustöbern. Mithilfe der schlanken Endspurt- oder Medilearn-Skripte wird der überquellende Stoff in kleinere Einheiten gegliedert. Somit eignen sie sich hervorragend sowohl für die Vorbereitung der im Semester anstehenden Klausuren, als auch für die erste große Prüfung. Der geringe Aufwand wird sich lohnen, da sich einige Klausuren, beispielsweise Medizinische Psychologie oder Anatomie, stark an den Physikumsfragen orientieren.

Die passenden Fragen aus den Staatsexamina kannst du durch die Lizenz der Universität Freiburg auf examen online kostenlos kreuzen!

 

Wenn dir das zu weit hergeholt klingt, kannst du dich auch auf die Alt-Klausuren stürzen, die du entweder im Copy-Shop kaufen, oder umsonst auf dieser Seite einsehen kannst.

 

 

 

Ein Stipendium - warum nicht?  

Wenn du nicht schon durch ein hervorragendes Abitur für eine der vielen hundert Stiftungen in Deutschland nominiert worden bist, lohnt es sich allemal, sich zu bewerben. Der Bewerbungsaufwand ist gering, die Chancen, tatsächlich genommen zu werden, sind größer als man denkt! Es winken immerhin 300 Euro Büchergeld und falls man bedürftig sein sollte, weitere Zuwendungen in Höhe des Bafög-Beitrags – nur ohne die Pflicht, es zurückzuzahlen.

Ein heißer Tipp: bewerbe dich früh, rechtzeitig und oft! Einige Stiftungen nehmen nur Studenten der ersten drei Semester – hier ist also Eile geboten. Andere wiederum werden deine Bewerbungen erst nach dem Physikum akzeptieren. Für alle gilt: Je mehr Bewerbungen du verschickst, je mehr Erfahrungen du in Vorstellungsgesprächen sammelst, desto besser werden deine Chancen.

Speziell für Studenten der Stadt Freiburg gibt es folgende Möglichkeiten:

Die Stiftungsverwaltung Freiburg die sechs Freiburger Stiftungen verwaltet: Studienstiftungsverwaltung Freiburg

Und das Deutschlandstipendium der Universität Freiburg: Deutschlandstipendium

Stiftungen, die sich auf Mediziner ausgerichtet haben, gibt es wenige, sodass man auf die Großen konfessionellen oder politischen Stiftungen angewiesen ist.

Adressen und Infos zu Stiftungen und Stipendien findest du auf folgenden Seiten:

Stipendien Medizinstudium

Studienstiftungen in Deutschland

Stipendien allgemein

Hier noch eine Suchseite, die passende Stipendien für dich herausfiltert, wenn du neben guten Leistungen auch besondere Eigenschaften mitbringst, wie Migrationshintergrund oder Interesse an verschiedenen nicht-medizinischen Fächern:  Studienlotse

Für Fragen, Anregungen und Kritik schreibt an Daniel.Soriano@thieme.de

 

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete