• Artikel
  • |
  • Luise Eberlein
  • |
  • 18.12.2019

Gießen - meine Stadt

Der Studienort Gießen steht auf der Wunschliste angehender Medizinstudierender oftmals weiter unten. Dabei hat Gießen so viel zu bieten! Warum ich meinen Studienort liebe, erzähle ich euch hier.

 

 

Spätestens seit den letzten Medimeisterschaften ist es in aller Munde  "jeder weiß, Gießen ist okay" (solltet ihr euch jetzt dennoch Fragen worüber ich rede, dann sucht doch mal bei Youtube „Gießen ist okay Medimeisterschaften“). Man könnte jetzt lange über Gießen lästern, der Name „Elefantenklo“ für eine seiner Sehenswürdigkeiten und der Fakt, dass sämtliche Hauptverkehrsstraßen mit Bahnschienen überladen sind, lädt aber auch gerade dazu ein. Es gibt aber auch mehrere Gründe, die für Gießen sprechen.

 

 

1. Für Großstadtkinder wie mich, ist Gießen ein wahrgewordener Traum! Mal eben noch schnell einkaufen, dann in die Vorlesung und danach zum Sport – in Gießen ist das alles dank der kurzen Wege kein Problem.

 

 

2. Die wenigsten Studierenden kommen aus Gießen.  Aber was ist daran der Vorteil? Ganz klar, kaum einer hat zu Studienbeginn schon Freunde und alle lernen sich größtenteils in der Einführungswoche kennen, dadurch findet man sehr schnell Freunde, die fernab von zuhause zur zweiten Familie für dich werden. Umzüge, Probleme mit dem Fahrrad oder Bett kaputt? Kein Problem! Irgendwer hat es sicher schon mal gemacht oder hat das passende Werkzeug zuhause. Und mit Bier und  etwas zu Essen hat noch jeder Studierende geholfen.

 

3. Gießen ist eine Studentenstadt.  Wer das ultimative Studierendenerlebnis haben will, muss einfach nach Gießen kommen. Wieso? Gießen ist unangefochten die Stadt mit der größten Studierendenquote  (ca. 45%!)

 

4. Und weil hier so viele Studis sind, findet ihr auch immer jemanden, der mit euch feiert!  Und: Man findet  jeden Abend einen anderen Ort, an dem man feiern kann. Hier zu empfehlen die Ludwigstraße, wo auch das Unihauptgebäude liegt – hier ist immer was los.

 

5. Gießen hat eine tolle Umgebung mit vielen Orten, die einen Besuch wert sind. Z.B. Marburg, den Gleiberg mit Burgruine, Staufenberg oder Braunfels. Mit eurem Studiausweis kommt ihr in ca 1 Stunde sogar bis nach Frankfurt. Dort könne ihr shoppen, feiern oder vom Flughafen Richtung Sonne fliegen.

 

6. Das Freizeitangebot für Studierende ist riesig: Jedes Semester kann man sich an einer neuen Sportart ausprobieren und neben Theater und Kino, die immer tolle Studiangebote haben, gibt es noch viele weitere Kulturangebote, z.B. im Prototyp.

 

7. Und nun zu meinem letzten Punkt, wieso Gießen einfach nur großartig ist. Solltet ihr das große Glück haben, hier studieren zu dürfen, kommt in die Fachschaft! Denn in Gießen gibt es die Beste! Hier gibt es immer liebe Menschen, die einen unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der größte Pluspunkt: Nach einem Ausflug in die Fachschaft wisst ihr über alle studienbezogenen Themen bestens Bescheid. Ich habe zwar bis jetzt nur in Gießen studiert, bin aber der festen Überzeugung, dass hier die beste und süßeste Fachschaft Medizin vertreten ist.

 

Genug Süßholz geraspelt. Ich bin aber sicher, dass ihr Gießen lieben werdet!  Und wie heißt es so schön zu den neuen Erstis: „ Erst wollt ihr nicht hierher kommen und nach 6 Jahren Studium nicht mehr wegwollen."

 

 

Schlagworte
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete