• Artikel
  • |
  • Kirstin Ludwig
  • |
  • 22.09.2016

Buchtipps für die Klinik

Klinik – endlich kommt der spannende Teil des Studiums. Welche Bücher brauchst du in dieser Zeit wirklich? Lokalredakteurin Kirstin gibt Tipps.

Foto:shutterstock/lightpoet

5. Semester

Am Anfang stehen Anamnese und Untersuchung – wie bei jedem Patientenkontakt. Mit der Dualen Reihe Anamnese und klinische Untersuchung kannst du im Untersuchungskurs glänzen und die OSCEs am Semesterende spielend bestehen. Für Humangenetik brauchst du nicht unbedingt ein Buch, das Skript ist schon sehr umfangreich. Um eine gute Note zu bekommen, solltest du die Vorlesung besuchen.Wenn du im EKG-Kurs nicht mitkommst, keine Panik. Mit EKG-Kurs für Isabel kannst du alles super wiederholen und üben oder sogar von Grund auf lernen. Das Buch lohnt sich auch für Innere und Allgemeinmedizin.

6. Semester

Das sechste Semester ist sehr voll und anstrengend. Deshalb am besten keine zu dicken Lehrbücher anschaffen. Für Pharma gibt es online Aufzeichnungen der Vorlesung. Hier brauchst du gar kein Buch zur Wiederholung. Falls du besser durch Lesen lernen kannst, ist das Kurzlehrbuch Pharmakologie und Toxikologie eine gute Wahl. Auch in Augenheilkunde und HNO reicht das Kurzlehrbuch aus, die Klausuren sind sehr fair. In Mikrobiologie reicht oft das Basics-Buch, wer lieber mit Text als mit Tabellen lernt, kauft sich die Duale Reihe Medizinische Mikrobiologie. Zur guter Letzt bleibt noch klinische Chemie. Hier ist die Praktische Labordiagnostik von Renz das empfohlene Standardwerk. Sowohl für Testate als auch die Klausur ist es unbedingt nötig. Für weiteres Hintergrundwissen, vor allem für die praktischen Themen, lohnt es sich in Klinische Chemie und Hämatologie von Hallbach zu schauen.

7. Semester

In Dermatologie verkauft der Fachbereich ein Skript, das das gesamte Wissen mehr oder weniger abdeckt. Wer die Fehler im Skript nicht mit lernen will, schaut zusätzlich noch in die Duale Reihe Dermatologie. Besonders gut sind hier die vielen Bilder, sodass du viele Blickdiagnosen stellen kannst. In Anästhesie kannst du dich mit dem Fallbuch Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin gut ins Thema reindenken. Für Pathologie lernst du am besten mit dem Skript. Wenn du schon ein paar Grundlagen fürs Examen schaffen möchtest, lernst du zusätzlich mit dem Kurzlehrbuch Pathologie. Für Radiologie ist die Duale Reihe Radiologie wie gemacht. Sogar der Aufbau ist identisch. Teil A der Dualen Reihe entspricht der Vorlesung während des Semesters, Teil B dem Blockpraktikum nach dem Semester. Das Buch wird von den Verantwortlichen für die Klausur empfohlen.

8. Semester

Die Innere-Klausur steht an. Hierfür wirst du im 8. Semester am meisten lernen (müssen). Wenn du viel Wert auf klare Fakten legst, ist der Herold ideal für dich (den kannst du über die Fachschaft bestellen). Ausführlich kannst du sehr gut mit der Dualen Reihe Innere Medizin lernen, wenn die Zeit knapp wird, steigst du einfach aufs Kurzlehrbuch um. Der zweite Band von ALLex ist auch super zur Klausurvorbereitung, ähnlich wie das Kurzlehrbuch Innere Medizin, nur ohne Fälle. Neurologie lernst du am besten mit der Dualen Reihe Neurologie. Wenn du an Allgemeinmedizin interessiert bist, ist die Duale Reihe Allgemeinmedizin und Familienmedizin das beste Buch für dich, für die Klausur ist so viel Aufwand nicht nötig. Es gibt ein sehr gutes kompaktes Skript vom Fachbereich.

9. Semester

Die große Klausur im 9. Semester ist Chirurgie. Der Müller ist für Fakten-Lerner ideal (ebenfalls am besten über die Fachschaft bestellen). Neurochirurgie lernst du gut mit der Dualen Reihe Neurologie. Vor allem die gerne gefragten Blutungen sind hier gut dargestellt. Wer nur die Grundlagen lernen möchte, nutzt das Kurzlehrbuch Neurologie. Pädiatrie kannst du sehr gut mit dem Kurzlehrbuch Pädiatrie lernen, es steht alles ausführlich genug drin.

10. Semester

In Orthopädie gibt es ein Skript vom Fachbereich. Urologie orientiert sich sehr eng am Taschenlehrbuch und Gynäkologie am Kurzlehrbuch, damit bestehst du die Klausur sehr gut und kommst auch bestens vorbereitet in die Kurse. In Pädiatrie lohnt es sich, ein paar Schwerpunkte in der Dualen Reihe Pädiatrie nachzulesen, da die Klausur an manchen Stellen sehr ins Detail geht.

Examensvorbereitung

Die Universitätsmedizin hat eine Kreuz-Lizenz für die Studenten angeschafft. Somit kannst du kostenlos lernen und kreuzen. Wenn du aber lieber mit einem Buch lernst, ist der Allex ideal. In der dritten Auflage sind die Fehler so gut wie verschwunden, der klare Aufbau bleibt. Inhaltlich nahezu gleich sind die Endspurt-Skripte, viel praktischer ist es allerdings, nur ein Skript und nicht ein ganzes Buch mit in die Bibliothek nehmen zu müssen.

 

Schlagworte
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete