• Artikel
  • |
  • Sarah Gruninger
  • |
  • 25.09.2018

Ein Sommernachtstraum in Marburg

Du bist auf der Suche nach Freizeittipps in und um Marburg? Lokalredakteurin Sarah hat die besten Spots und Aktivitäten für dich notiert.

 

Sogar du als Medizinstudent kannst nicht den ganzen Sommer in der Bibliothek verbringen und das schöne Wetter draußen ignorieren. In Marburg ist das besonders schwer, weil sich dir im Sommer viele neue Möglichkeiten erschließen. Plötzlich sind alle Menschen draußen und du fragst dich hin und wieder, wo die sich alle im Winter versteckt haben. Wenn du jetzt nicht genau weißt, was du in Marburg und Umgebung erleben kannst, bist du hier genau richtig!

 

Eine Wanderung auf den Spiegelslust

„Alle Wege führen auf den Spiegelslust“. Ob du am Spiegelslustweg auf dem Ortenberg, vom Alten Kirchhainer Weg in der Nähe der Haltestelle Zahlbach (da wo die 9 auf die Lahnberge fährt) oder nach einem Seminar vom Klinikum startest – in maximal 25 Minuten befindest du dich am Platz mit der schönsten Aussicht auf Marburg. Aber Vorsicht! Bist du noch in der Vorklinik? Dann wage es lieber nicht, auf den Turm zu steigen und genieße die Aussicht vom Platz davor. Eine alte Sage besagt, dass Studenten, die den Turm vor dem Physikum besteigen, eben dieses leider nicht bestehen.

http://www.spiegelslustturm.de/

 

Der Planetenlehrpfad

Mit den ersten Sonnenstrahlen kommen die Sommergefühle auf und die Lust, sich sportlich zu betätigen. Das kannst du auf dem Planetenlehrpfad von Cappel nach Marburg Mitte realisieren. Der Weg, auf dem du das ganze Sonnensystem entdecken kannst, ist 6 km lang und führt entlang des Radweges an der Lahn. Dabei entspricht 1 m im Modell 1 Million km in Wirklichkeit.
Du wirst erstaunt sein, wie groß unser Universum ist. Außerdem wirst du dich wundern, wie schnell du von Marburg ins umgebene Land kommst und die Aussicht auf endlose Felder genießen kannst.
Solltest du kein eigenes Fahrrad besitzen, kannst du dir die nextbike App Herunterladen, dich mit deiner E-Mail-Adresse anmelden und für mindestens eine Stunde kostenlos durch die Gegend düsen. Fahrradständer sind zum Beispiel beim Hörsaalgebäude, an der Mensa oder am Cineplex.

http://navigator.marburg-tourismus.de

https://www.nextbike.de/de/marburg/

 

Wakeboarden am Niederweimarer See

Wo du sowieso schon auf dem Fahrrad in Richtung Niederweimar unterwegs bist, kann ich dir einen Schlenker zum Niederweimarer See empfehlen. Sollte die 20 minütige Fahrradtour entlang der Lahn dich schon zu sehr angestrengt haben, kannst du auf der Liegewiese neben dem Baggersee entspannen. Hast du immer noch Kraft in den Armen und Beinen oder bist mit dem Zug hergefahren (die Regio Richtung Frankfurt hält am Bahnhof Niederweimar, von dort ist der See fußläufig), kannst du dich im Wasserski fahren oder Wakeboarden ausprobieren. Da die Preise als Einzelperson an einem regulären Tag nicht ganz so studentenfreundlich sind, kann ich dir empfehlen, dich mit einer Gruppe von circa 15 Leuten zusammenzuschließen und die ganze Bahn für 2 Stunden zu mieten. Das kostet dann anstatt knappen 50 Euro nur noch um die 15 Euro pro Person plus Ausleihgebühren.

http://seepark.hotsport.de/

 

Aquamar

Falls dir der Weg nach Niederweimar zu weit ist, die Lahn zu braun und du trotzdem ein erfrischendes Bad brauchst, bist du sehr schnell im Aquamar direkt neben dem Sportplatz in der Jahnstraße. 2,50 Euro kostet ein Tagesticket für Studenten. Dabei kannst du sowohl die drei Außenbecken (zugegeben, eins davon ist ein Planschbecken für Kinder), als auch alle Becken in der Halle benutzen. Eine Wasserrutsche gibt’s natürlich auch.

https://www.marburg.de/leben-in-marburg/sport-freizeit/aquamar

 

Tretboot fahren am Ufercafe

Nicht weit vom Aquamar auf der gleichen Seite der Lahn befindet sich das Ufercafe. Hier kannst du dir ein Tretboot ausleihen und bis nach Gießen fahren. Okay, vielleicht nicht bis nach Gießen, aber bis zu den Lahntreppen an der Mensa (auch ein guter Spot im Sommer) kommst du mit genug Beinkraft schon. Nach der Tour wartet dann ein leckerer Eiskaffee auf dich.

 

Kanufahrt

Wenn du nun wirklich bis nach Gießen willst, kannst du das Tretboot gegen ein Kanu eintauschen. Der Veranstalter „lahntours“ bietet Tagestouren für 29, 50 Euro an. Du startest in Roth (Weimar) und wirst am Endpunkt der Strecke abgeholt. Fühlt sich wie Urlaub an.

https://www.lahntours.de/

 

Kletterwald Marburg

Nun ist aber genug mit Wasser! Du bist eher der Bergliebhaber? Im Kletterwald Marburg kannst du den Kilimandscharo und Mt. Everest an einem Tag besteigen! Wahrscheinlich hast du schon vermutet, dass es sich dabei um Kletterparkours handelt. Insgesamt acht „Berge“ kannst du an einem Tag besteigen. Die Schwierigkeitsstufen variieren dabei von leicht über anspruchsvoller zu sehr schwer. Beim Mount Everest ist dann ein „Base Jump“ am Ende inkludiert. Viel Spaß beim freien Fall! Den einen kostet es Überwindung, den anderen nicht – für alle kostet es aber mindestens 17 Euro. Dabei darf man 3,5 Stunden klettern, ist weniger los, darf man länger bleiben. Ich empfehle euch, spätestens um 13 Uhr nachmittags dort zu sein, damit man sich langsam an die schwereren Parcours herantasten kann. Um Punkt 18 Uhr sind nämlich alle „Berge“ geschlossen. Die Anfahrt zum Kletterwald gestaltet sich ohne Auto als etwas schwieriger, der Park liegt nämlich hinter dem Stadtwald und Ockershausen. Nimm die 16 oder 17 ab der Gutenbergstraße, steige in Neuhöfe aus und folge dann circa 15 Minuten der Straße (wo wir wieder beim Wandern wären). Der Weg ist ab dort ausgeschildert. Eignet sich auch super als Geburtstagsgeschenk!

http://www.kletterwald-marburg.de/

 

OpenAir Kino

Jetzt ist aber Schluss mit sportlichen Betätigungen! Willst du dich nach einem anstrengenden Physikumslerntag abends einfach nur entspannen? Dann schau doch mal was so im OpenAir Kino läuft. In traumhafter Umgebung im Schlossgarten laufen am Wochenende verschiedenste Filme. Da ist für jeden was dabei! Eintritt kostet 7,50 Euro.

https://www.cineplex.de/filmreihe/open-air/2530/marburg/

 

Drei Tage Marburg

Immer am ersten Juli-Wochenende feiert Marburg Stadtfest. Rummel, Musik und viele Veranstaltungen für Groß und Klein warten auf dich! Freitagabends gibt’s ein Feuerwerk über dem Schloss zum Einstimmen auf ein genauso farbenfrohes Wochenende. Das kann man am besten von den Lahntreppen vor der Mensa oder aus dem Südviertel sehen. Und um nochmal den ersten Punkt aufzugreifen: vom Spiegelslustvorplatz sieht man es natürlich am Besten.

http://www.3-tage-marburg.de/2018/

 

So trist dir Marburg doch im Winter erscheinen mag, desto lebhafter ist die Stadt im Sommer. Ganz Marburg sonnt sich an der Lahn oder auf dem Marktplatz bei einem Kaffee und versprüht Sommerlaune. Falls du hier noch kein Sommersemester erlebt hast, so freue dich drauf!

 

Schlagworte
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete