• Umfrage
  • |
  • Ines Elsenhans
  • |
  • 15.07.2014

Änderst du dein Facebookprofil nach Studienende?

 Foto: manouila (fb) und Bobo (Radierer)/Fotolia.com

Kaum ein Student möchte auf seinen Facebook-Account verzichten. Hier kann man Freunde prima mit Bildern vom letzten Indienurlaub neidisch machen oder spontan zur Grillparty einladen. Doch während man als Student noch gerne digital „gefunden" werden will, sieht das als Arzt ganz anders aus. Denn nun sind es deine Patienten oder Vorgesetzten, die dich im Bikini oder beim Vorglühen mit der Bierflasche sehen. Wie gehst du damit um? Wirst du nach der Approbation dein Facebook-Profil „safe" machen – z. B. indem du es anonymisierst oder löschst? Oder stehst du zu deinem bisherigen „digitalen" Leben?

 

Ergebnis der Umfrage:

Eure Kommentare:

 

  • Ja: Löschen, weil es Zeit kostet.

  • Nein: Ich poste generell keine Bilder von mir – abgesehen von einem realitätsgetreuen Profilbild.            

  • Nein: Mein Profil bei Facebook ist für "Fremde" sowieso schon maximal eingeschränkt. Ich benutze ein neutrales bzw. seriöses Profilbild, das auch Patienten von mir sehen dürften. Alles andere ist dann nur für wirkliche Freunde sichtbar. Das werde ich auch nach der Approbation so beibehalten.

  • Nein: Ich habe mein Profil jetzt schon absolut dicht gemacht für Fremde und später werde ich sicher keine Patienten als Freunde annehmen

  • Nein:  Auf meinem Profil gibt es auch jetzt schon nichts, was besonders spannend oder sogar peinlich wäre. Außerdem gibts keine Fotos, auf denen ich erkennbar wäre und das Wichtige ist ohnehin nur für meine Freunde zugänglich.

  • Nein: Trotzdem muss man via Privateinstellungen darauf achten, dass man nicht gestalked werden kann.

  • Ja: Es wird gelöscht

  • Nein: Man sollte eh nur das auf Facebook stellen, was andere Leute über einen wissen dürfen. Dass man auch als Arzt ein Privatleben hat, sollte jedem klar sein!

  • Ja: Logisch, bin doch nicht bekloppt ...     

  • Nein: Bin ich danach ein anderer Mensch?!

  • Nein: Ich habe auch jetzt schon die Einstellungen so festgelegt, dass nur "Freunde" mein vollständiges Profil sehen können. Und grundsätzlich würde ich sowieso im Internet (und erst recht bei Facebook) nichts einstellen, was nicht jeder von mir wissen darf.

 

  • Nein: Ich achte auch jetzt schon darauf, dass mein Facebook Profil "safe" ist.

 

 

  • Nein: Steht eh nix Interessantes drauf.

 

 

Sag uns deine Meinung!

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete