Fach Physiologie
Prüfer Prof. Dr. Norbert Dieringer
Universität München LMU
Datum 01.10.2011

Physikum Physiologie

Hattest du im Vorfeld Kontakt zu dem Prüfer?

Im Voraus hatten wir Kontakt per E-Mail mit Prof. Dr. Dieringer aufgenommen. Er hatte keine Zeit für ein Treffen, hat uns aber einige Hinweise zur Prüfung gegeben.

 

Wie hast du dich auf die Prüfung vorbereitet?

Protokolle, Silbernagl, Hick

 

Welche Fragen wurden in der Prüfung gestellt?

 

Lunge:

  • Ich möchte mit Ihnen über die Lungenventilation sprechen. Wie kommt denn diese zustande? Unterdruck (-5mmHg) im Pleuraspalt durch Eigenelastizität der Lunge, Bauch- und Brustatmung, Thoraxvergrößerung
  • Wie genau funktioniert denn die Bauchatmung? Kontraktion des Zwerchfells, Brustraumvergrößerung
  • Welches Hindernis hat denn die einströmende Luft noch? Widerstand in luftleitenden Atemwegen, Oberflächenspannung der Alveolen. Dann ging es um Compliance, Sufactant (genaue Funktionsweise) und LaPlace-Gesetz.
  • Was passiert denn beim Apnoe-Tauchen? Da er nichts davon gesagt hatte, dass vorher hyperventiliert wird, hat es bei mir ein Weilchen gedauert, bis ich gemerkt habe, dass er genau auf die Folgen davon hinauswollte.

 

Schmerz:

  • Wozu kommt es bei Verletzung? Schmerz, Rötung, Schwellung, Funktionseinschränkung
  • Wie entsteht der Schmerz? Zerstörte Zellen, ATP und K+ -Freisetzung, Bindung an Rezeptor (z.B. Capsaicin) polymodaler freier Schmerzendigungen
  • Wie zur Schwellung? Permeabilitätserhöhung der Gefäße. Wer ist dafür verantwortlich? Substanz P. Woher stammt diese? Aus der Nervenendigung.
  • Welche Typen von Schmerzrezeptoren gibt es und welche Unterschiede haben diese? Langsame, Schnelle, Schlafende. Was zeichnet die Schlafenden aus? Müssen erst aktiviert werden, z.B. durch entstehende Entzündung.
  • Wie kommt es zur Rötung? Durch Gefäßdilatation (Relaxation aufgrund von NO).

 


Themen der Anderen:


Nierenglomerulum mit Filtereigenschaften, Brodmann-Areale, Sprachentstehung, Sympathikuseinfluss auf Herzaktivität, Mechanorezeptoren der Haut, Propriozeption

 

Wie war die Stimmung während der Prüfung?

Natürlich waren wir Prüflinge alle viel zu früh da. Auch unsere Prüfer kamen etwas früher, sodass wir nach Erledigen der Formalitäten pünktlich 8:30 Uhr beginnen konnten.
Prof. Dieringer ist sehr sympathisch, lächelt oft und hilft weiter. Trotzdem hatte ich mit ihm am meisten Probleme. Mir kam es so vor, als wolle er einen nicht verstehen, wenn man nicht genau die Worte nimmt, die er im Kopf hat. In der Bewertung ist er recht streng, dafür lässt er nur schwer jemanden durchfallen.

 

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete