Fach Chirurgie
Prüfer Professor Udo Obertacke
Universität Mannheim
Datum 01.06.2012

Hammerexamen Chirurgie

Vorgespräch

Prof Obertacke lehnt dies im Vorfeld grundsätzlich ab.

Der Bericht

Auf der Moodle PJ gibt es einen Bericht (Muster zum mündlich praktischen Teil des M2) - schreibt Euren Namen drüber, den Geburtsort, die Prüfungskommission - das sind alles Sachen die dann später nicht bemängelt werden. Ich hatte es so gemacht - Prof Obertacke hat später bei denen, die es nicht so gemacht hatten die Namen drübergeschrieben und mit grimmingem Gesicht in dem Bericht mit Stift rumzensiert. Also achtet auf die Form! Der Bericht wird gelesen! Bei uns sogar ausführlich. Am ersten Tag wird oft darauf Bezug genommen. Bei uns hatte jeder Prüfer ein paar Stichpunkte zu den Patienten vorliegen (Damit sie wissen was von dem was wir erzählen wahr ist und was nicht).

Ablauf der Prüfung

Der vielfach vorbeschriebene grummlige Chirurg ist wirklich grummlig :D aber nett - er hilft immer mit Fragen aus dem Fettnäpfchen heraus - egal wie tief man drin sitzt - wechselt bei absolutem Nichtwissen auch mal das Thema. Am Patientenbett wollte er, dass ich die Lunge auskultiere (schaut, dass die Patientin wirklich tief ein und ausatmet). Dann wollte er wissen ob ein peripheres Pulsdefizit existiert und wie man das qualtitativ messen kann. (Man misst 15s lang zentral und zählt; danach misst man 15s lang peripher den Puls und zählt auch mit).

 

Am praktischen Tag mussten wir sterile Handschuhe anziehen und kommentieren, was wir da tun und warum. Am Mittag hat er mir Fragen zu meinem Bericht gestellt (Pat mit metastasiertem OvarialCa). Welche Tumore metastasieren denn in den Knochen? Welche sind obsteoblastisch und welche osteoklastisch? (Schilddrüse nicht vergessen) Ich musste eine chirurgische Händedesinfektion vormachen nach vorgeschriebenem Schema. Dann zwei starre Rohre zusammenknoten. Währenddessen stellt er Fragen: "Wer hat denn bestimmt wie man die Hände desinfizieren muss?" Das Robert-Koch Instititut. "Und muss man das so machen?" Das RKI gibt Empfehlungen heraus.

 

Was ist der Karnofsky-Index? (Onko-Score) Dann habe ich einen Fall bekommen: Patientin mit Poymyalgia-Rheumatika die initial mit 100 mg Prednisolon behandelt wurde und jetzt bei einer Erhaltungsdosis von 40 mg ist, soll operiert werden- "Was machen wir jetzt mit dem Kortisol? Setzen wir es ab? Erhöhen wir die Dosis?" (ACHTUNG hier kann man den Patienten nun umbringen) Das Cortisol muss natürlich erhöht werden - exogene Suppression der Nebennierenrinde kann bei Absetzen unter OP eine Addison-Krise auslösen. Schaut Euch für Prof. Obertacke das Kortison gut an - darauf ritt er dieses Mal richtig rum. Dann bekommt man eine BGA vorgelegt, bei der der pCo2 und der pO2 viel zu niedrig sind und ne respiratorische Alkalose vorliegt, die metabolisch kompensiert wird (der Fall vom Mnt Everest). Er will dann noch wissen: "Welches Organ steigt als nächstes aus?" Die Niere.

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete