Fach Radiologie
Prüfer PD Dr. Dominik Ketelsen
Universität Tübingen
Datum 12.06.2014

Prüfungsprotokoll: Radiologie (2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung)

Hattest du im Vorfeld Kontakt zu dem Prüfer?

Ja, es fand ein Vorgespräch statt. Der Prüfer hat darauf hingewiesen, dass er zum Einstieg eine Technikfrage stellen wird und er die gesamte Radiologie – auch Neuroradiologie - prüfen wird.

 

Wie hast du dich auf die Prüfung vorbereitet?

Zur Vorbereitung hatte ich 7 Wochen Zeit. Folgende Bücher habe ich durchgearbeitet:
„Radiologie - Vom Fall zur Diagnose" (Thieme)
„Radiologie-Trainer - Körperstamm, Innere Organe und Gefäße" (Thieme)
„Radiologie-Trainer – Kopf und Hals" (Thieme).

 

Besonders wichtig: Welche Fragen wurden in der Prüfung gestellt?

Der Prüfer hatte seinen Laptop dabei und hat anhand von radiologischen Bildbeispielen geprüft.

  • Bitte beschreiben Sie den radiologischen Befund. Was hat der Patient?
    - Röntgen Thorax und CT bei Lungenödem
    - axiales CT bei Massenblutung in Stammganglien
    - Röntgen Becken a.p. bei Beckenfraktur Typ C
    - Röntgen Abdomen a.p. im Stehen bei Dünndarm-Ileus
    - mehrere Schichten eines axialen MRT der Leber bei HCC
  • Technikfrage: Bitte erklären Sie, wie die Computertomografie (CT) funktioniert.
    - Welche Hauptindikationen für die CT kennen Sie?
    - Bitte sagen Sie etwas zur Strahlenbelastung bei der CT.

 

Und (ggf.): Welche Antworten wollte der Prüfer hören?

  • Technikfrage: Funktionsweise des CT.
    - Erzeugung axialer Schichtbilder unter Verwendung von Röntgenstrahlen.
    - Schwächung des Röntgenstrahls in einem Gewebe wird auf der sog. Hounsfield-Scala angegeben (0 HE für Wasser und -1000 HE für Luft).
    - Fenstertechnik, weil menschliches Auge nur ca. 20 – 40 Grauwerte voneinander unterscheiden kann.

 

Wie war die Stimmung während der Prüfung?

Während der Prüfung war eine sehr gute Stimmung, man konnte sein Wissen sehr gut demonstrieren. Der Prüfer hat selten Zwischenfragen zu bestimmten Stichworten gestellt.       

 

Wie ist Dein Fazit? Worauf legte der Prüfer besonders Wert? Hast du Tipps für die Prüfung?

  • Antworte selbstbewusst und strukturiert.
  • Sag, was du weißt. Es gibt zwar den Tipp, dass man den Prüfer nicht alles auf einmal verraten soll, damit sie etwas zum Nachfragen haben. Diese Nachfragen blieben aber häufig aus.
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete