Ärztekind - Carolin Wittmann
  • Carolin Wittmann
  • |
  • Bastei Lübbe Verlag
Erscheinungstermin: 19.04.2013 EUR [D] 9,99 Ärztekind

Ärztekind

Rezension von Lynn Neumann, 4. Semester Uni Bochum

Kurzbeschreibung:

Carolin Wittmanns Vater ist Hausarzt und legt seinen Beruf auch zuhause nicht ab. Ihre Kindheit und Jugend ist geprägt von Krankheitsbildern und Notfällen und den ein oder anderen Kuriositäten. In ihrem Buch berichtet sie von diesen Erlebnissen, die den Leser zum Schmunzeln bringen, aber auch zum Nachdenken anregen.

 

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich an keine besondere Zielgruppe. Es ist sowohl für Ärztekinder interessant, die sich vielleicht in der einen oder anderen Geschichte wiederfinden, als auch für Leser ohne medizinischen Hintergrund oder „medizinische“ Familienmitglieder.

 

Inhalt:

Ärztekinder haben es nicht immer leicht. Während andere Kinder bei einer Grippe zuhause bleiben dürfen, von ihren Eltern gepflegt werden und den Kinderarzt in regelmäßigen Abschnitten zu Gesicht bekommen, sind Caro und ihre beiden Schwestern auf sich allein gestellt. Für ihren Vater sind die meisten Patienten „Simulanten“, die sowieso nicht wirklich krank sind; die eigene Familie ist niemals krank und er selbst erst recht nicht. Die Abfahrt in den Skiurlaub verschiebt sich auch schon mal um einen Tag, weil ein Patient ins Krankenhaus begleitet werden muss; im Geschirrschrank befinden sich grundsätzlich nur Tassen von Pharmaunternehmen und der Familienhund ist ein geretteter Labor-Beagle. Die Autorin berichtet unterhaltsam von ihren Erlebnissen, wird aber gerade zum Ende des Buches durchaus ernsthafter und regt auch zum Nachdenken an.

 

Preis- Leistungsverhältnis:

Das Buch kostet im Handel 9,99 € und ist ein Taschenbuch mit stabilem Einband. Der Preis ist angemessen.

 

Fazit:

Das Buch ist zwischendurch recht unterhaltsam geschrieben, an vielen Stellen wirken die Erzählungen jedoch übertrieben und haben mich teilweise mehr gelangweilt als zum Schmunzeln gebracht. Alles in allem ein nettes Buch für die Pause. Wer große Unterhaltung erwartet, sollte aber eher zu einem anderen Werk greifen.

Dich interessiert dieses Buch? Dann klick hier!
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete