• Hofer, M.
  • |
  • Didamed Verlag Dr. Matthias Hofer
Erscheinungstermin: EUR [D] 29.9 Doc´s Coach

Doc´s Coach

http://www.thieme.de/viamedici/rezensionen/9783938103326.html

Fachgebiet: Sonstige Sachbücher

5 Punkte von Claus-Henning Bley, Assistenzarzt Anästhesie und Intensivmedizin

Kurzbeschreibung

Welche Vorlesungen bleiben Studenten besonders gut in Erinnerung? Diejenigen, in denen möglichst anschaulich Bilder präsentiert werden, so bleiben markante Sachverhalte im Kopf. Und genau darauf zielt Doc`s Coach ab.

Matthias Hofer, der einen Master in Medical Education besitzt, gelingt es, mit diesem medizinischen "Bilderbuch" einen sehr guten Überblick über medizinische Standardprozeduren zu liefern: Angefangen vom Braunülen Legen über Zentrale Venenkatheter Anlage bis hin zu Koloskopien.

In Step-by-step-Anleitungen wird der Leser und Anwender durch die einzelnen Maßnahmen geführt und gleichzeitig werden auch beliebte Fehler bewusst bildlich aufgezeigt.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich direkt an Studenten vor allem im fortgeschrittenen Studienabschnitt. Speziell in Famulaturen sowie im Praktischen Jahr profitieren Studenten von dieser Art des Teachings.

Vom speziellen Teil der Fertigkeiten (Intubation, Gastroskopie, ...) können sogar noch junge Assistenzärzte im klinischen Alltag profitieren.

Inhalt

Inhaltlich werden eigentlich alle gängigen invasiven wie nicht-invasiven Verfahren sowohl für die Normal-, Wach- und Intensivstation abgedeckt.

Aspekte internistischer Funktionsbereiche werden ebenso aufgegriffen wie chirurgische und anästhesiologische Prozeduren. Durch die räumliche Nähe zwischen Text und Bild können Verwechslungen bei den Verfahren ausgeschlossen werden.

Die Bilder sind genial, da immer genau das gezeigt wird, um das es geht: Wichtige Milestones können somit abgearbeitet werden.

Anzumerken ist, dass natürlich jede Klinik bei den entsprechenden Prozeduren ihre Eigenheiten hat. Somit können Abweichungen zwischen dem Dargestellten und dem in der eigenen Klinik praktisch Durchgeführten entstehen - was ja eigentlich auch völlig logisch ist.

Aufbau und Didaktik

Dadurch, dass sich das Buch eher als Anleitung und Hilfestellung, denn als ein komplexes Lehrbuch versteht, erwartet einen verständlicherweise kein Fließtext.

Alles folgt nach einem gewissen Schema: Zu Anfang wird die Indikation für die geplante Prozedur erklärt, anschließend die möglichen Komplikationen aufgezeigt und das benötigte Material dargestellt.

Wichtige Arbeitsschritte sind mit gelben Pfeilen in den Bildern markiert. Eben diese Pfeile finden sich zur besseren Orientierung auch wieder im Text.

Relevanz für die örtliche Uni

Das Buch ist völlig Uni-unabhängig zu lesen.

Preis

Das Buch kostet 29,95€ im Handel. Der Preis ist völlig angemessen, auch wenn man dafür kein "klassisches" Lehrbuch bekommt, sondern einen sehr kompetenten Praxis-Leitfaden.

Fazit

Solch ein Buch hätte ich mir schon während meiner Famulaturen und nicht zuletzt auch im PJ gewünscht, da es die Sachen beschreibt, die man gerne selbst machen möchte, die aber hinsichtlich eines adäquaten Teachings aufgrund personeller oder zeitlicher Enge in den Kliniken oftmals untergehen.

Witziges Add-on ganz am Ende des Buches: Eine Anleitung zum Krawatte binden für Studenten, die Kontakt zur Medizin im angloamerikanischen Raum aufnehmen wollen zwecks korrektem Erscheinen.

Alles in Allem also mit viel Liebe zum Detail gemacht.


Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete