Duale Reihe Chirurgie - Foto: Georg Thieme Verlag
  • Henne-Bruns, Doris
  • |
  • Georg Thieme Verlag
Erscheinungstermin: 21.11.2012 EUR [D] 69,99 | 4. Auflage Duale Reihe: Chirurgie

Duale Reihe: Chirurgie

Rezension von Till Schoofs, PJ in Münster und Kerstin Rauwolf, 1. klinisches Semester in Münster.

Rezension von Till Schoofs:

Kurzbeschreibung:

Die 4. Auflage der „Dualen Reihe: Chirurgie“ behandelt als breitgefächertes Buch neben ihrem Schwerpunkt Viszeralchirurgie, auch die kleineren chirurgischen Disziplinen wie die Handchirurgie oder Gefäßchirurgie. Neben einer ausführlichen Darstellung der chirurgischen Krankheitslehre, bietet das Buch als Besonderheit für den Anfänger Bild- sowie Videoanleitungen zu praktischen Aspekten der Chirurgie, wie dem Verhalten im OP sowie den alltäglichen Knoten- und Nahttechniken.

 

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich insgesamt an Studenten im klinischen Studienabschnitt und ist sowohl als Einstieg für den chirurgischen Anfänger als auch als weitergehende Lektüre für den fortgeschrittenen Studenten, z.B. im PJ, geeignet. Wenig geeignet ist das Buch dagegen für die Weiterbildung, da es größtenteils detaillierte OP-Beschreibungen vermissen lässt.

 

Inhalt:

Anhand von zahlreichen anschaulichen Abbildungen sowie Merkkästen und Tabellen handelt das Buch die studiumsrelevanten Themen der Viszeralchirurgie auf einem sehr aktuellen Stand ausführlich und verständlich ab. Hierbei werden sinnvolle Lernschwerpunkte gesetzt: während eine ausführliche Beschreibung von OP-Techniken überwiegend fehlt, werden Standard-OP-Techniken wie die Appendektomie oder die Leistenhernienversorgung ausführlich behandelt. Das Buch hält sich so insgesamt eng an den studentischen Lernzielkatalog der Viszeralchirurgie, ohne den Leser mit unnötigem technischem OP-Wissen zu bürden. Über die reine „Krankheitslehre“ der Chirurgie hinaus bietet das Buch zusätzlich – insbesondere hilfreich für den PJler – einen schnellen Überblick über angrenzende Themen wie die Anästhesie oder Probleme der perioperativen Antikoagulation. Die kurzen Kapitel zu kleineren operativen Fächern, wie der Handchirurgie, sind zwar leider nur teilweise gelungen und oft unvollständig, sind aber durchaus für einen guten Überblick, z.B. über die Traumatologie, zu gebrauchen.

 

Preis-Leistungsverhältnis:

Mit einem Preis von 69,99 € ist das Buch zwar relativ teuer, besticht hierbei aber durch eine klar-illustrierte Didaktik und eine große thematische Breite.

 

Fazit:

Für jemanden, der ein kurzweiliges, streng viszeralchirurgisches Buch sucht, ist die „Duale Reihe: Chirurgie“ für den Kauf sicherlich ungeeignet. Für den interessierten Leser im Chirurgie-Semester oder im PJ, der ein Lern- und Nachschlagewerk sucht, das auch in Kürze angrenzende Thematiken anschaulich darstellt, halte ich das Buch jedoch für sehr gut geeignet und kann den Kauf daher trotz des hohen Preises empfehlen.


Rezension von Kerstin Rauwolf:

Inhalt:

Die Duale Reihe Chirurgie des Thieme Verlags bietet eine komplette Übersicht über die Wunderwelt der Chirurgie. Zunächst werden allgemeine Themen wie OP-Indikation, Anästhesie und die generelle OP-Organisation erläutert, anschließend das perioperative Vorgehen und die Nachbehandlung skizziert. Dabei kommen auch Themen wie Infektionen, Wundheilung und -behandlung nicht zu kurz. Nach dieser allgemeinen Einführung folgen die Kapitel zur speziellen Chirurgie. Anhand der verschiedenen Organsysteme wird die Viszeralchirurgie erklärt, die einzelnen Extremitäten leiten durch die Traumatologie mit Frakturklassifikationen, Luxationen und Bandverletzungen, weiter geht es mit Verbrennungen, der Herz-, Gefäß- und Thoraxchirurgie über Kinderchirurgie bis hin zur Neurochirurgie, also die ganze Vielfalt der Chirurgie. Unterstützt werden die Texte mit zahlreichen OP-Bildern, Röntgen-, MRT- und CT-Aufnahmen, und als zusätzliche Lernstütze gibt es noch Videoaufnahmen die man im Internet bei Thieme findet. Sollte die Zeit im Zuge der Klausurvorbereitung mal knapp werden, kann man die Zusammenfassungen an der Seite als kompakte Prüfungsvorbereitung benutzen, so dass dieses Buch eine ideale Kombination aus detailliertem Fachbuch und Kurzlehrbuch darstellt, und somit sehr gut für das Studium geeignet ist. Als kleines Schmankerl für alle die auch gerne mal praktisch üben wollen, finden sich im Anhang verschiedene Knotentechniken, die sich anhand einer Bilderfolge in Heimarbeit mit etwas Geschick lernen lassen.

 

Preis-Leistungsverhältnis:

Das Buch kostet im Handel 69,99 €, ist sein Geld aber auf jeden Fall Wert. Gerade für das Studium ist es eine semesterübergreifende Anschaffung, sowohl für die Klinik, als auch später für das PJ.

 

Fazit:

Die ausführliche Gestaltung und das bewährte „Duale Reihe“-Prinzip, also die Kombination aus Lehr- und Kurzlehrbuch machen dieses Buch zu einer Bereicherung im Studienalltag, und es ist daher von meiner Seite aus nur zu empfehlen.

 

Dich interessiert dieses Buch? Dann klick hier!
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete