Psychiatrie fast - Börm Bruckmeier Verlag
  • Bschor, Tom; Grüner, Steffen
  • |
  • Börm Bruckmeier Verlag
Erscheinungstermin: 22.08.2006 EUR [D] 12,95 | 3. Auflage Psychiatrie fast

Psychiatrie fast

Rezension von Florian Wegner, Erstsemester Sozialpädagogik (LBS) aus Lüneburg

Kurzbeschreibung

Diese fundierte, komplexe, aber zugleich nicht unangemessen komplizierte Abhandlung zum medizinischen Fachbereich „Psychiatrie“ ist in 17 kurze Kapitel gegliedert. Es klärt über allgemeine Bereiche wie Erkrankungen und Störungen, Psychopharmakotherapie, Suizidalität etc. und  über die Basics zur Diagnose und Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen auf. In einem Repetitorium am Ende des Buches wird dem Leser die Möglichkeit gegeben, sein gesammeltes Wissen anhand einiger werkspezifischer Fragen noch einmal zusammenzufassen und zu wiederholen.   

 

Zielgruppe

Das Buch richtet sich primär an „Studenten, Ärzte aller Fachrichtungen und medizinisches Fachpersonal“, was dennoch nicht bedeutet, dass alle anderen potenziellen Leser von diesem Buch ausgeschlossen werden. Die Autoren verwenden zwar viele Fachtermini, jedoch lassen sich diese für den an Medizin interessierten Leser schnell erschließen oder nachschlagen. Das Buch ist sprachlich einfach und klar gehalten, sodass jedem die Möglichkeit gegeben wird, ohne große Vorkenntnisse an diesem „Crashkurs“ teilzuhaben.   

 

Inhalt

„Psychiatrie fast“ gibt einen kurzen, aber fundierten Überblick über die grundlegenden Bereiche und Fachbegriffe der Psychiatrie. Ob Autismus, Sexualstörungen, Schizophrenie oder Alkoholabhängigkeit: Dieses Werk behandelt in 17 Kapiteln die ganze Bandbreite psychiatrischen Wissens und Handelns im kurzen Überblick.    

 

Preis-Leistungsverhältnis

Für ein geringes Entgelt von gerade einmal 12,95 € erhält man ein kompaktes Buch zum Bereich der Psychiatrie, das zwar schon allein aufgrund seines Aufbaus als „Crashkurs“ keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, jedoch allen medizinischen und fachlichen Standards gerecht wird und als Ausgangspunkt für eine intensivere Beschäftigung dienen kann. In jedem Fall lesens- und kaufenswert!      

  

Fazit

Es gelingt dem vorgebildeten wie auch dem medizinisch interessierten Leser problemlos den Gedankengängen der Autoren von „Psychiatrie fast“ zu folgen. Die Kapitel sind klar und einfach strukturiert, dem Leser wird nie zu viel, aber auch nie zu wenig abverlangt. In sechs Stunden ist dieses Buch gemäß seiner Zielsetzung locker zu bewältigen. Sollte das erlangte Wissen noch einmal der Nachprüfung bedürfen, dient es als kompaktes, smartes, problemlos in jede Tasche passendes Nachschlagewerk.

Ich empfehle „Psychiatrie fast“ jedem medizinisch Angestellten und Interessierten, um grundlegenden Einblicke in diesen oftmals unbeachteten Bereich der menschlichen Gesundheit zu erhalten. Das Buch nimmt durch die Verbindung von Schlichtheit und Fachwissen dem Leser mögliche Berührungsängste. Dadurch kann es helfen, die breite Bevölkerung zu einer intensiveren Beschäftigung mit dem Thema zu animieren und zu mehr Verständnis für diesen bisher als zu wissenschaftlich verschrienen Bereich zu führen.                

Dich interessiert dieses Buch? Dann klick hier!
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete