• Übersicht
  • |
  • Redaktion Via medici online
  • |
  • 24.09.2007

Humangenetik

In der Humangenetik werden dir viele berühmte Namen begegnen. Das liegt daran, weil sich dieses Fach besonders mit seltenen Erbkrankheiten beschäftigt, die alle irgendwann einmal von einem Arzt beschrieben und nach ihm benannt wurden.

Mendel, Crick & Co.

 

Im Biologie-Kurs der Vorklinik sind die Grundlagen der chromosomalen Vererbung und die Molekularbiologie erklärt worden. Nun geht es darum, beispielsweise die Neurofibromatose oder die verschiedenen Typen der Muskeldystrophie zu erkennen und zu behandeln. Lerne also dabei die Herren v. Recklinghausen, Fanconi, Duchenne, Ehlers, Huntington und Fabry näher kennen!

Das Fach Humangenetik zählt zu den 22 Hauptfächern gemäß neuer Approbationsordnung, es wird ein benoteter Schein für die Anmeldung zum zweiten Abschnitt vergeben.

Gegenstandskatalog

Auf der Homepage des IMPP findest du eine pdf-Datei, in der alle Gesundheitsstörungen (mit wesentlichen Krankheitszeichen z.B. Beschwerden, Symptome, Befunde) und Krankheitsbilder aufgeführt sind, die in der Prüfung abgefragt werden. Klicke hier, um zum Gegenstandskatalog des IMPP zu kommen:

IMPP Gegenstandskatalog

Lern- und Prüfungstipps

Für den Schein an der Uni wird es wichtig sein, sich auf die Skripte vor Ort zu beziehen. Diese werden oft sogar im Kurs vom Dozenten selbst ausgeteilt. Die meisten Fächer werden in der ein oder anderen Form jeweils ein besonderes Seminar zu den Erbkrankheiten abhalten, daher läuft man diesem Thema immer wieder über den Weg. In der Pädiatrie sind die Enzymdefekte wichtig (Thema: Gedeihstörung), in der Gynäkologie die Vorsorge, in der Dermatologie die vererbten Kollagensynthesestärungen, usw...

Für das schriftliche Examen nach neuer AO ist noch unklar, wie viel theoretischer Hintergrund aus der Genetik abgefragt wird. Prägen dir die Häufigkeit der Störung ein, dann hast du einen guten Vergleich der Relevanz und Gewichtest die Themen somit besser.

Schriftliches Examen

Zur Humangenetik wurden bisher im 1. Staatsexamen ca. 17 Fragen gestellt (6% Fragenanteil).

Wichtige Themen waren in vergangenen Examina die Formale Genetik (Mendel-Erbgänge), die genetische Diagnostik und Beratung und die Chromosomenaberrationen.

Bücher

Hier einige Bücher des Thieme Verlags zum Thema Genetik:

Genetik Bücher

Schlagworte
Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete