• Übersicht
  • |
  • Redaktion Via medici online
  • |
  • 23.03.2009

Terminologie - Minimallatein für Ärzte

In der Terminologie dreht sich alles rund um die medizinische Fachsprache.

Mehr als nur Vokabeln lernen!

Den Ursprung lateinischer und altgriechischer Begriffe erfährst du in den Seminaren, die einmal in der Woche stattfinden. Aber nicht nur dies! Oft werden auch interessante Probleme der Medizinethik und die Grundzüge der Medizingeschichte vorgestellt.

 

Die Inhalte

Zunächst steht der Aufbau und die Bildung der Fachtermini auf dem Programm. Danach die Anwendung im medizinischen Bereich.

Vokabeln pauken ist hier die eine Seite, die andere Seite ist das wirkliche Verständnis der Begriffe, das sich bald einstellt. Wenn deren Bedeutung einmal klar ist, fällt das Lernen und Behalten schon viel leichter!

Gegenstandskatalog

Dieser Punkt entfällt für das Fach Terminologie.

Lern- und Prüfungstipps

Lernen Sie beispielsweise mit Karteikarten, um sich die Termini einzuprägen. Wer Latein oder Griechisch in der Schule hatte, dem fällt es natürlich insgesamt viel leichter.

Zeitplanung im schriftlichen Examen

Es ist keine Vorbereitung nötig. Das Fach wird nicht im Physikum geprüft. Man benötigt für die Anmeldung nur einen Schein aus dem (anwesenheitspflichtigen) Kurs, der meist nach einer relativ leichten Klausur ausgegeben wird.

Bücher

Buchtipp aus dem Georg Thieme Verlag:

Medizinische Terminologie

 

Mehr zum Thema

Linkliste: Linknavigator Medizinische Terminologie

Mein Studienort

Medizinstudenten berichten aus ihren Unistädten

Werde Lokalredakteur Die Unistädte auf Google Maps
Medizin im Ausland

Erfahrungsberichte und Tipps aus über 100 Ländern

Erfahrungsbericht schreiben Auslands-Infopakete